Monalisa International – Spin(n)(mit)Sinn!

8.November 2014 bis aktuell 14.November 2014

 

„MLI – 1.Novemberwoche 2014 Teil 1 und 2“

 

„Weltregierung – bringt Obama Frieden oder Krieg

(Gegen den Strom mit Robert Stein)“

Veröffentlicht am 05.03.2013 … Gibt es die Macht-Elite wirklich – oder ist die angeblich angestrebte Weltregierung einzelner Mächtiger nur ein Hirngespinst von Verschwörungstheoretikern? Autor und Filmemacher Tibor Zelikovics geht dieser Frage auf den Grund und versucht geschichtliche Tatsachen, die auf ein globales Machtsystem hindeuten, zu durchleuchten. Als Publizist macht er sich auf die Suche nach dieser unsichtbaren Macht, die seiner Meinung nach im alten Ägypten und Babylon wurzelt. Die Politik der Welt werde laut Zelikovics seit Jahrtausenden von einigen wenigen „Blutlinien“ bestimmt. Jeder große Herrscher entstamme diesen Blutlinien und träte somit das Erbe seiner Vorfahren an. Auch Barack Obama sei mit diesem Herrschaftsanspruch ausgestattet, denn dessen Vorfahren glaubt Zelikovics bis auf Echnaton zurückverfolgen zu können.

„DNA- und Zellfunk (Cafe 23 – Jan Gaspard)“

Aufbauend auf die Sendung „Nikola Tesla — das Jahrtausend-Genie neu entdeckt“ entwickelt Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl seine Theorie über die Wirkungsweisen der von Tesla entdeckten und von ihm mit einem wissenschaftlichen Modell erklärten Skalarwellen weiter. So liefert er eine schlüssige Kausalkette, mit der erstmals die Wirkmechanik der DNA erklärbar wird.
Demnach kann DNA die Feldstruktur der Skalarwellen so verändern, dass aus diesen quasi neuprogrammierten schwach-elektrischen/-magnetischen Feldern in der Umgebung einer (lebenden) Zelle die jeweils in den Genen festgeschriebene Bau-Matrix „aktiviert“ wird.
Die Gene „informieren“ sozusagen via Skalarwellen ihre Umgebung (und hier vor allem die Kohlenwasserstoffe in ihrer Umgebung), wie sie sich in Biomasse verwandeln sollen. Die Entstehung des Lebens wird damit erstmals wirklich bis ins Detail begreifbar.

http://youtu.be/kBZZwjwSSIw „Das Ende des Patriarchats (Cafe 23 – Jan Gaspard)“ … Nach wie vor scheint der Mensch in seinen archaischen Gesellschaftsstrukturen verankert zu sein; die männlichen Führungskräfte sind die Stammeshäuptlinge unserer Zeit. Für Frau Prof. Dr. Claudia von Werlhof, bekannte Frauenrechtlerin an der Universität Innsbruck, ist dies der Grund für die aggressive, leistungsorientierte und unsoziale Ausprägung unserer Gesellschaft.
Der Mann ist die bestimmende Kraft im Gesellschaftssystem, die Frau spielt eher eine untergeordnete Rolle, garantiert aber durch ihre kommunikative und sanfte Natur den familiären Zusammenhalt. Daher fordern Soziologen vermehrt die Einbindung von Frauen in politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entscheidungen. Dies soll zu einer grundsätzlich sozialeren Gesellschaft, vielleicht sogar einer besseren Welt führen.
Das soll nicht bedeuten, dass wir Frauen in Hosenanzügen züchten sollen. Für Frau Werlhof ist eins klar: die Frauen sollten sich wahrhaftig emanzipieren und nicht einem männlichen Ideal entsprechen. Nun stellt sich die Frage, ob die Emanzipation in Wirklichkeit kontraproduktiv war und die angeblich bewusste Frau zu einem Mann mit weiblichen Attributen wurde?

„Die Leute sind angepisst!

Sie wollen keine Kriege mehr,

wollen nicht mehr ausgepresst und terrorisiert werden!

– WakeNewsRadio/TV -„

… In England – dem Mutterland des Terrors gegen die Welt, verkörpert durch die City of London – regt sich jetzt ein Widerstand gegen diesen Terror gegen die Menschen, der den ganzen Erdball erschüttern könnte. Sind es doch auch immer die dort lebenden Menschen gewesen, die durch Könige, Herrscher, Psychopathen, Industrielle gepeinigt, verknechtet und unterdrückt wurden, kam nicht von dort auch die Industrialisierung, die Eroberung der ganzen Welt, sitzen dort nicht auch die bösen Finanzkräfte, die überall hin ihre erdrückenden Krakenarme ausstrecken?…

http://www.rtdeutsch.com/5581/inland/exklusiv-rt-interview-mit-udo-ulfkotte-uber-gekaufte-journalisten/ „Exklusiv: RT Interview mit Udo Ulfkotte über Medienmanipulation“ Ulfkotte war 16 Jahre FAZ-Journalist und packt jetzt aus. Sein Buch ist in der Spiegel-Bestseller-Liste, aber die Mainstream-Medien ignorieren das Buch. Gegenüber RT berichtet er, wie die CIA und andere US-Behörden Journalisten in allen großen deutschen Zeitungen kauften. Taucherausrüstung und Aufenthalte in 5-Sterne Hotels inklusive. Im Gegenzug wurde pro-amerikanische Berichterstattung und mediale Unterfütterung von US-Kriegsvorbereitungen eingefordert. Zudem berichtet er über seine Erfahrungen während des Irak-Iran Krieges in den 1980er Jahren. Seine Reportagen über die deutsche Mitverantwortung bei der irakischen Giftgasproduktion unter Saddam Hussein wurden komplett zensiert. Damals starben tausende Iraner durch Giftgas aus deutscher Produktion…

Ach, endlich! Auf diesen „Sender“ habe ich schon gewartet! Endlich können wir nun durch eigene Anschauung überprüfen, ob wenigstens russische Journalisten die Freiheit und den Charakter haben, die Wahrheit zu berichten. Dabei ist natürlich zu bedenken, dass RT staatlich finanziert ist. Aber dass muss ja kein Nachteil sein, denn so sind die Journalisten weder darauf angewiesen ihre „Werbekunden“ zu bauchpinseln, noch müssen sie den Amerikanern nach dem Mund reden. Klar, Putin-Hitlervergleiche und Ähnliches wird man hier bestimmt nicht finden, aber dies dürfte nicht nur daran liegen, dass RT Geld vom russischen Staat bekommt. Ich freue mich jedenfalls das RT Deutsch das Licht der Welt erblickt hat und wünsche ihnen in unser aller Interesse viel Erfolg dabei, mitzuhelfen, dass auch die WAHRHEIT an Licht kommt.

http://www.rtdeutsch.com/5682/headline/retten-was-zu-retten-ist-deutsche-unternehmer-in-moskau/ „Retten was zu retten ist – deutsche Unternehmer in Moskau“ Eine hochrangige Delegation deutscher Unternehmer hat sich am Mittwoch in Moskau mit Außenminister Lawrow getroffen, um über Geschäftsbeziehungen angesichts der aktuellen Sanktionen zu sprechen. Die Unternehmer fürchten den Verlust von 50.000 Arbeitsplätzen in Deutschland…

 

 

9.November 2014

Sind DIE blöd?

,

„…Der Bundesnachrichtendienst (BND) warnt offenbar vor einem „größeren öffentlichkeitswirksamen Terroranschlag im Westen“ durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

Der „Spiegel“ zitierte aus einer entsprechenden internen BND-Analyse über die „mediale Terrorstrategie“ des IS. Darin heißt es demnach, die Islamisten könnten mit einem derartigen Anschlag versuchen, die internationale Koalition zur Entsendung von Bodentruppen nach Syrien und in den Irak zu zwingen…“ http://www.gmx.net/magazine/politik/bnd-warnt-offenbar-groesserem-is-anschlag-westen-30198572#.hero.BND%20warnt%20vor%20IS-Anschlag.591.359

Ist der BND blöd, oder ich? Was ist das für eine bescheuerte Analyse? Warum sollte der IS einen „größeren öffentlichkeitswirksamen Terroranschlag“ im Westen durchführen? Damit der Gegner mit Bodentruppen kommt? Was ist das denn für eine merkwürdige Kriegslogik? Den Gegner zu zwingen mit Gewalt anzugreifen? Was würden der „Islamische Staat“ denn dadurch für einen Vorteil ziehen? Ist es nicht vielmehr so, dass es für den sog. IS besser wäre, wenn es bei diesen relativ wirkungslosen Möchtenichtgern-Luftangriffen bleibt?

Ich meine, die Islamisten sind doch nicht blöd, und Sie sollten es auch nicht sein. Wenn hier ein solcher „öffentlichkeitswirksamer“ Anschlag erfolgt, dann kommt er von denen, die gerne mit Bodentruppen in Syrien einmarschieren wollen. Das wäre zumindest eine Logik, die ich nachvollziehen kann, wenn ich sie natürlich auch auf das Schärfste verurteile. Und so eine Aktion wäre auch wirklich nichts Neues mehr, es wäre eigentlich sogar ein Wunder, wenn man es nicht mit einer bewährten False Flag versuchen würde. Hat bisher doch schon so oft geklappt.
Nur, diesmal sollten die Strategen solcher „Spielchen“ bedenken, die Sache wird als Bumerang enden, und zwar nicht erst nach ein paar Jahren, sondern nach 2-3 Tagen. Wie blöd ist der BND also? Weiß er es wirklich nicht besser, oder wollen diese Leute uns alle verarschen, indem sie die Oberdeppen geben? Warnen sie womöglich vor einem Attentat, dass sie selbst geplant haben? Man denke nur an das Oktoberfest. Also, liebe Leute, schaltet Euer körpereigenes Modem ein und passt auf, wer Euch darüber steuern will. Bleibt oder werdet „Herr im eigenen Kopf“ und lasst Euch nicht verarschen!

„Engelsburg News 9. November 2014“

 

„Warum schaust Du Dir das denn an,“ fragte SATAN Senior seinen Bruder, den auch er nur noch den Lieben Gott nannte. Er setzte sich zu IHM an den Tisch und dachte: Sein Bruder war tatsächlich sehr lieb zu ihm, seit sie sich so richtig ausgesprochen hatten. Und er  war darum mittlerweile auch durchaus bereit in MONALISAS SPIEGEL zu sehen. JOSEPH hatte es ihm angetragen, was ihm sichtlich nicht leicht gefallen war, denn auch für den Lieben Gott hieß das, dass ER selbst ebenfalls hineinschauen musste. Ja, der Blick in den SPIEGEL war für Beide eine Herausforderung.
„Wen würde man da sehen?“ , das war eine sehr interessante Frage, eine Andere war: „Was würde mit ihnen geschehen? Würden sie wie Elektron und Positron zusammenstoßen und verlöschen? Würden sie wie bei der Verschmelzung von Materie und Anti-Materie zu reinem Licht werden? Würde dabei eine Kettenreaktion eintreten, die zum Zerplatzen der gesamten Universumsblase führen würde? Wäre das „Spiel des Lebens“ dann endgültig für Alle vorbei? Oder gab es noch weit mehr Universen, in der sich der Geist GOTTES wieder Seiner Selbst bewusst werden konnte?
Oder würde die GÖTTIN, also die Bessere Hälfte des EINEN, dann endlich Ihre Augen aufmachen und aus Ihrer Wanne steigen um endlich in Ihr Bett zu gehen? Wie lange träumte Madame dort wohl schon von Ihrem Zeitreisenden Traummann? 14 Milliarden Jahre?

Bei einem neuartigen physikalischen Experiment weiß man nie, wie es am Ende ausgeht. Nur Eines war klar, den Blick in den SPIEGEL würde man nie vergessen können. Und darum würde dieser Blick das weitere Dasein auch sehr nachhaltig beeinflussen. Egal, wie dieses „Wiedersehen“ ausgehen würde, alle Bewohner des Universums würden es schnell merken. Entweder, indem von einem Moment zum Anderen einfach Schluss war und „der Traum des Lebens“ ein Ende hatte, oder eben, GOTT und Sein SPIEGELBILD sich harmonisch vereinen und damit FRIEDEN im ganzen Universum einkehrte. Wenn erst mal klar war, dass es tatsächlich ein Parallel-Universum gab, und dass auch dieses von GOTT sehr geliebt wurde, da auch dieses Universum bei aller Andersartigkeit liebenswert war. Denn, die LIEBE war in beiden Universen die entscheidende Kraft. Tj, und wenn dann klar würde, es gab nicht nur dieses eine Parallel-Universum, sondern es gab noch viele andere Universen, und einige ihrer Bewohner waren sogar schon mal zu Gast auf der Erde gewesen, nun … dann wird klar, auch die anderen Universen machen sich womöglich Sorgen und müssen befürchten, im Zuge einer Kettenreaktion zu zerplatzen. Die Frage war eben nun mal noch nicht ganz geklärt. „Lebte ALLES letztendlich nur in IHREM TRAUM?“

Ich meine, meine fleißigen Leser und auch die Einser-Kandidaten, werden auf diese Frage vielleicht auch schon gekommen sein. Ist MONALISA nur eine fiktive Roman-Heldin, oder ist da mehr dran, an der Zauberei? Menschen, denen die GÖTTLICHE MAGIE nichts Fremdes mehr ist, werden sich besonders intensiv darum Gedanken machen. Ich gehe da zumindest von aus, denn es ist sicher ein Irrtum zu glauben, dass die SATANISTEN nicht um die durchschlagende und sehr überzeugende Wirkung der WEIßEN MAGIE wissen.
Nun ist es allerdings so, SATAN Junior will diese Macht nicht offen anerkennen, denn dann würde nicht nur ihm klar, was für lausige Zauberer die SATANISTEN in Wahrheit sind. Bislang hält man sie ja noch für die größten Meister auf diesem Gebiet.
Doch ihr falscher Zauber versagt, sobald GOTT ins Spiel kommt, dann sind sie schlicht machtlos. Denn, dann wird jedem sofort klar, wer der HERR im HAUS ist. Doch SATAN Junior fürchtet diesen Tag nicht mehr. Im Gegenteil. Da wo der Senior noch vor Ehrgeiz zerfressen alles versuchte um GOTTES WERK zu zerstören, da zuckt sein Junior nur noch mit den Schultern, und sagt sich: „Wenn ER sich die Mühe macht, mir ist es Recht.“ Das war der große Unterschied zwischen Vater und Sohn, der Eine wollte unbedingt auf GOTTES Thron und der Andere gab sich mit einer einfachen Eckbank zufrieden, froh, dass er  die Welt nicht regieren musste. Ihm war es egal, was auf dem Planeten vor sich ging, denn da GOTT auf MONALISAS Seite war, konnte es ihm selbst an Ihrer Seite nur gut ergehen. Wenn SIE die Welt regieren wollte, bitte, er hatte nichts dagegen, Hauptsache, er hatte seinen persönlichen Frieden.
Der alte Fürst der Finsternis hatte sich natürlich über diesen Sinneswandel aufgeregt, denn seine Hoffnung war ja gewesen, in diesem Sohn als perfekter Mann neugeboren zu werden. Doch mit dieser Form der Perfektion hatte er einfach Probleme. Da gefiel ihm MONALISAS hochmodernes Design doch sehr viel besser. Klar, Satan Junior meinte, sein Kram sei Kunst, doch was Kunst war oder nicht, darüber konnte sich gerade SATAN Senior ein ganz gutes Urteil bilden, denn in seinen Schlössern, die es überall auf dem Planeten gab, da türmten sich die Kunst- und Kulturschätze der gesamten Menschheitsgeschichte. Er wusste, solche großartigen, kreativen Schöpfungen sehr zu schätzen, ja, er war ein Sammler aus echter Leidenschaft. Gut, manche meinten, sein ausgesprochen großes Interesse an besonders wertvollen Gegenständen und seine unerhörte Münzsammlung ließe eine krankhafte Sucht vermuten, aber das würde SATAN Senior natürlich bestreiten. Es war in diesem Fall wie bei den schwer Drogenabhängigen, solange genug Stoff da war, verdrängte jeder das Problem. Erst wenn der Stoff von einem Tag zum Anderen weg war und man die Cent-Stücke zählen muss, weil am Automaten nichts mehr heraus kam, erst dann würde sich zeigen, ob die Entzugserscheinungen seiner Sucht so leicht zu ertragen waren und schnell abklangen, wie die nicht zu verschweigende „Sucht“ nach THC, also Cannabis.

Klar, das Verlangen nach dem ZAUBERKRAUT war dabei natürlich überhaupt nicht mit einer Abhängigkeit von satanischen Drogen wie ALKOHOL, MEDIKAMENTEN und OPIUM zu vergleichen. Ich würde aus eigener Erfahrung sagen, die Cannabis-„Sucht“ ist ungefähr mit der weit verbreiteten Kaffee-“Sucht“ zu vergleichen. Der morgendliche Blick in eine leere Kaffeedose ist nun mal für einen Kaffeetrinker ziemlich unangenehm und er kann einem durchaus den Tag verderben. Aber zum Glück gibt es heutzutage ja an fast jeder Ecke einen „Coffee to go“. Oder aber man pflückt sich etwas Gras vom Wegesrand, denn dort gedeiht diese göttliche Pflanze natürlicherweise auf der ganzen Erde. Das Zeug wächst tatsächlich wie Unkraut, es braucht keine besondere Pflege oder Zucht, im Gegenteil, dieses Kraut hinterlässt einen hervorragenden Boden. Ich schätze, dass hat MUTTER NATUR mit Absicht so gemacht. Dieses „Cannabis to go“ ist ganz offensichtlich IHR Angebot an eine müde Seele.
Und jetzt ist, denke ich, auch klar, warum die satanisch dominierte Welt diese Pflanze so hartnäckig verteufelt, denn gerade die SATANISTEN wissen, ein Geist, der von THC berauscht ist, ist für ihre skalarwellenbasierte Bewusstseinskontrolle nicht mehr offen. Und so ist SATAN Junior glücklicherweise auch nicht durch die miesesten Tricks der SATANISTEN zu beherrschen. SATAN Senior hingegen war durchaus ein bestechlicher Herrscher gewesen. SEX, DRUGS und ROCKN’ROLL … MACHT und GOLD. Seinen faulen Sohn jedoch interessierten diese Dinge überhaupt nicht und ich meine, WIR ALLE sollten sehr, sehr froh darüber sein.

Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, aber ich denke, so langsam wird das Verknüpfungs-Konzept von MONALISAS magischem NETZ für das weiblich dominierte Zeitalter recht gut sichtbar. Wenn Sie Anregungen oder Wünsche haben und sich bei der weiteren Ausgestaltung des NETZES einbringen wollen, ich werde die Anfragen an die SONNENGÖTTIN gerne entgegennehmen. Benutzen Sie dafür einfach die Kontakt-Funktion. Sie finden sie am Ende dieser Seite oder im Menü. Ich freue mich über konstruktive Vorschläge, die dazu beitragen können, dass MONALISAS PARADIES für ALLE Wirklichkeit wird.

„Astrologie Horoskop Maueröffnung 9.11.2014 –

Saturn und Nessus gegen Deutschland“

Veröffentlicht am 09.11.2014 http://sternenstaubastrologie.com/ Alexander Gottwald betrachtet hier in einem Ausschnitt aus der insgesamt fast 3-stündigen LIVE-Konferenz zum 9. November in der Deutschen Geschichte nach der Sternenstaubastrologie das Horoskop für den Mauerfall bzw. die Maueröffnung am 9.11.1989 in Berlin. Hierbei fallen viele Dinge auf, die das Ereignis inszeniert und folgenreich für die weitere deutsche Geschichte erscheinen lassen: Saturn wirkt als Inkarnationsherrscher im Wassermann zersetzend auf die Moral ein und da er im Steinbock steht, tut er das von den herrschenden Autoritäten gegen Deutschland gewollt. Den Niedergang Deutschlands und den Verrat an den Deutschen kann man nicht nur an zahlreichen Enthüllungsbüchern der letzten Jahre sehen, sondern astrologisch auch an Nessus an signifikanter Position im Horoskop der Maueröffnung...

„Biermanns Eklat im Bundestag

(25 Jahre Mauerfall) + Zwischenrufe“

 Oh je … es gibt offensichtlich doch noch einige mit einem richtig dicken Brett vor dem Kopf! Ein Beispielkommentar unter dem Video zeigt, dass auch viele andere es sehen. „… Ein verwirrter alter Mann, der in seiner eigenen Welt lebt und selbst die DDR nicht überwunden hat. Genau wie Gauck. Anstatt sich mit den heutigen Problemen, die viel komplexer sind auseinanderzusetzen. Er sollte sich gegen die anderen Parteien aussprechen, die Leiharbeit, Zeitarbeit und Hartz4 ins Leben gerufen haben, die Menschen ausbeuten und diese Sklaverei ermöglichen. Die Parteien, die Kriege auf der ganzen Welt unterstützen, sei es mit Soldaten, Waffen oder Geld. Er ist alles andere als mutig, nur ein selbstverliebter Egoist, der glaubt, er hätte noch eine Daseinsberechtigung und einen heiligen Auftrag. Einfach ein unglaublicher Heuchler, der auf niedrigstem Niveau sich selbst profilieren will.“…

„Geleaktes Video: das Kapital verhöhnt

den Gehorsam der Massen“

Veröffentlicht am 09.11.2014 Lassen wir uns zu viel gefallen? In diesem Video zeigt sich einmal mehr, wer das Sagen in diesem Land hat. Die Eliten freuen sich dabei über die Zu-Sage der Bevölkerung zu einer Politik, die in den 25 Jahren seit dem Fall der Mauer perfektioniert wurde. Da diese Politik nur möglich ist, wenn alle mitmachen, ruft der Redner in diesem unfassbar dreisten Video uns auch noch „Danke“ zu, und seine Zuhörer feixen ausgelassen… Unverschämtheit! Wenn das Volk nicht so blöd wäre, alles mitzumachen und die Politiker zu wählen, die für diese Politik stehen, müsste man von Betrug sprechen. So kann man Dieter Hildebrandt zitieren: „Die Menschen sind für die Demokratie – aber ohne Herrschaft des Volkes.“

 

 

10.November 2014

Wer ist JOSEPH?

 

„Honigmann-Nachrichten vom 10.November 2014“

 

„ALCYON PLEYADEN 35. Nachrichten 2014“

 

„UFOs – Timeholes – Timetravel“

 

„ARD Monitor: Die NATO als Kriegstreiber in der Ukraine (22.8.14)“

 

und ein interessantes Zitat in einem der Kommentare: „…1869: An der Beerdigung des Grand Rabbi Sieon Benludah, macht Rabbi Reichorn folgende aufschlussreiche Bemerkung: „Ein Dank an die furchtbare Macht der Internationalen Bankiers, wir haben die Christen in Kriege ohne Zahl gestürzt. Kriege haben einen speziellen Wert für die Juden, da die Christen einander umbringen und damit Platz für die Juden machen. Kriege sind die Ernte der Juden, die Jüdischen Banken verdienen sich fett an den Kriegen der Christen. Über 100 Millionen Christen wurden durch Kriege vom Planeten genommen, und das Ende ist noch nicht in Sicht“.

„Jürgen Elsässer Kurzvortrag

u.a. über HoGeSa am 09.11.2014, Bundeskanzleramt“

Veröffentlicht am 09.11.2014 Jürgen Elsässer sprach gegen Mittag des 09.11.2014 anlässlich des Mauerfalljubiläums erneut vor dem Bundeskanzleramt. Themen waren unter anderem Lokomotivstreiks sowie die HoGeSa-Bewegung und die bevorstehende Nato-Intervention in der Ukraine.

„MEINE MUTTER WAR EINE LÜGNERIN!

SIE WAR NIE IN EINEM KZ!“

Veröffentlicht am 28.09.2012 SIE HAT, WIE VIELE ANDERE TAUSEND LÜGNERINNEN UND LÜGNER, NACH DEM KRIEG EINE RENTE VOM DEUTSCHEN VOLK ALS „AUSCHWITZÜBERLENDE“ ERHALTEN.

 

„HOLOKAUST LUEGE SENSATION

HOLOKAUST IKONE ANNE FRANK UEBERLEBTE!“

Veröffentlicht am 07.02.2014 Research: Jewish Ritual Murder, Jewish Ritual Murder Revisited, Jura Lina The Jewish Hand in Bolshevism, The Other Israel, The Jewish conspiracy, Understanding anti-semitism, The Khazarian Conspiracy, A Devil in disguise, Auschwitz the Missing Cyanide, Judea declares war on Germany, Dumb portrayal of evil Buchenwald, David Cole at Auschwitz, One third of the holocaust, Auschwitz why the gas-chambers are a myth, The last days of the big lie, The persecution of Revisionists, Benjamin Freedman’s 1961 Speech at the Willard Hotel, The Money Masters, (Videos)…

https://www.youtube.com/watch?v=5U2DGtn4qwo „Das Lügenbuch der Anne Frank 1v2“ Anm. d. Autorin: Unbedingt anklicken, denn dann können Sie feststellen, ob Sie in einem Land leben, indem die WAHRHEIT über ANNE FRANK (noch) ans Licht kommen darf.

http://youtu.be/z1MtIpcdRNc

„Das Lügenbuch der Anne Frank 2v2“

Veröffentlicht am 05.06.2013 Kommentare bitte an die Redaktion von Polskaweb.eu Unfassbare Betrügereien haben Polskaweb.eu Redakteure in mühevollen Recherchen herausgefunden und hierbei auch das Schicksal der angeblich 1945 in einem Nazi- Konzentrationslager gestorbenen, weltberühmten „Anne Frank“ als eine internationale Verschwörung entlarvt. Hier Anne Franks Vater Otto, Stiefmutter „Fritzi“ und Tochter „Anne“ (Audrey Hepburn) fast 20 Jahre nach ihrem angeblichen Tode in einem Nazi- KZ. — Ein gewisser Karl Josef Silberbauer. Ein SS-Oberscharführer im Sicherheitsdienst (SD). Er war der Polizist, der Anne Frank und ihre Familie am 4. August 1944 in Amsterdam verhaftete, war ein Onkel von Angela Merkel.

„Wer is Ex Bundeskanzler Helmut Kohl?“

Veröffentlicht am 01.06.2013 Lieber Helmut, Du wolltest als den größten Kanzler in die Geschichte Deutschlands eingehen. Das wirst Du sogar noch übertreffen, und auch noch als der reichste Kanzler in der deutschen Geschichte manifestiert sein. Herzlichen Glückwunsch, es hatte sich gelohnt für Dich und Israel!
Aber sage uns, was haben wir deutschen Dir so schlimmes angetan, dass Du uns so missbraucht hattest? Das der Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl prominentes Mitglied der ausschließlich jüdischen Freimaurer-Loge „B`nai B`rith“ sei, ist allgemein Wissen. Diese jüdische Großloge nimmt nur Juden auf. Sie ist der Generalstab des Weltjudentums — der „Synagoge des Satans“ bei allen Aktionen und Kampf gegen Christen und anders Gläubigen vertreten. — Helmut Kohls Vorfahren waren khasarische Juden gewesen, die als Händler unter dem Namen Heilmann-Kohn in Buczaz in Südpolen/Galizien gelebt hatten. Sie sollen demnach mit der großen jüdischen Westwanderungswelle in der Zeit der französischen Revolution und danach nach Deutschland ausgewandert sein, ließen sich wegen Geschäftsvorteile taufen und bekamen den deutsch- klingenden Namen Kohl, also Crypto Juden, mit asiatischen Genen.

„So, so … einen JOSEPH-ORDEN hat dieser Kohl bekommen,“ sagte SATAN Senior und schaute über seine Brille seinen Bruder an. Der saß wie er selbst vor dem großen Bildschirm und Beide beobachteten MONALISAS Arbeit am Laptop. „Jetzt kriegt SIE DICH am Arsch!“ SATAN Senior lehnte sich entspannt zurück und sagte: „Du bist am Ende mit diesen Verbrechern verknüpft, nicht ich!“
GOTT war sprachlos, denn diese Verknüpfung war IHM nicht bekannt gewesen, auch wenn ER sich immer schon gewundert hatte, dass MONALISA IHM von Anfang an diesen Namen gegeben hatte. Sicher, das hatte SIE nicht rein zufällig gemacht, der NAME hatte immer schon eine große Bedeutung, kein Begriff oder Name war ZUFALL, selbst, wenn man sich einen Kunstnamen ausdachte, alle WORTE hatten ihren Einfluss und ihren Sinn, ja ihre zwangsläufige Auswirkung. Der NAME war eine ROLLENZUWEISUNG, und klar, hier galt „mitgehangen, mitgefangen!“ GOTT war in diesem besonderen Moment der Enthüllung dieses Zusammenhangs wirklich nicht ganz wohl in seiner Haut. Aber es ging kein Weg an dieser Verknüpfung vorbei. ER steckte nun mal in der unsterblichen Seele von JOSEPH.

„… Die biblische Geschichte gibt viele Hinweise, die auf Zeit und Identität des Mannes JOSEPH deuten. Wenn man sie analysiert, enthüllt die biblische Geschichte unzählige Punkte, die darauf hindeuten, das JOSEPH nicht in der Zeit der Hyskos lebte, sondern während der 18. Dynastie, also während der Zeit des Herrscherhauses, zu dem auch ECHNATON und die Könige von Amarna gehörten…“ (Zitat aus „Das Haupt Gottes“ S. 163)
Danach ist es genau dieser JOSEPH gewesen, der von seinen BRÜDERN in die ägyptische Sklaverei verkauft worden sein soll. Sie erinnern sich ganz bestimmt an diesen besonderen JOPSEPH, auch wenn Sie selbst noch nie einen Blick in die Bibel geworfen haben. Doch kaum einer weiß, wer er tatsächlich war. Bekannt ist vielleicht dennoch, dass ER Träume deuten konnte und dies dem PHARAO bekannt wurde. „JOSEPH wird aus dem Gefängnis geholt, und es gelingt ihm, den Traum des Pharao als Warnung zu deuten, das auf sieben Jahre Fülle sieben Jahre Hungersnot folgen. JOSEPH wird von dem dankbaren König in die höchste Position des Staates eingesetzt: „Du sollst über mein Haus gesetzt sein, und Deinem Worte sollen mein ganzes Volk gehorchen, nur um den Thron will ich höher sein als Du.“ … Anm. d. Autorin: „Lesen Sie die Bibel unbedingt einmal selbst! Keith Laidlers „Haupt Gottes“ ist dabei eine gute Parallel-Lektüre.

„… Der Stamm Israel (JOSEPHS Vater JAKOB hatte in der Zwischenzeit den Namen ISRAEL bekommen) ließ sich in Goschen nieder und lebte in Wohlstand. JAKOP war zur Zeit der Reise nach Ägypten bereits ein alter Mann gewesen, und als er schließlich starb, ließ JOSEPH seinen Körper auf ägyptische Art einbalsamieren und brachte die Leiche getreu dem Versprechen, dass er seinem Vater gegeben hatte, zurück nach KANAAN. Nach einiger Zeit starb auch JOSEPH. Auch ER wurde einbalsamiert und nach Aussage der Bibel zum Begräbnis nach KANAAN überführt. Doch diesen letzten Teil haben die meisten alttestamentarischen Exegeten für eine spätere Einfügung (und es ist auch wahrscheinlicher, dass die Leiche JOSEPHS – der die meiste Zeit seines Lebens in Ägypten verbracht hatte – in seiner Adoptivheimat blieb.)…“

Und dieser Umstand ist entscheidend, das wusste auch JOSEPH sehr genau. Es war nicht nur wichtig, wo man geboren wurde, es war auch sehr wichtig, wo man beerdigt war. Heutzutage glauben ja viele Menschen, dass Beides ZUFALL ist und damit unerheblich, doch wer weiß, dass der ZUFALL immer eine Entscheidung GOTTES ist, nun, der weiß, dass SEINE VERKNÜPFUNGEN für die Erscheinung des großen WELTBILDES von MONALISA entscheidend ist. Wenn GOTT will, dass das BILD ein großartiges Kunstwerk wird, dann kommt es eben sehr darauf an, wo und wie ER die darin Fäden verknüpft hat. Und diese JOSEPH-Geschichte ist SEINE Geschichte. Ich habe sie jedenfalls nicht erfunden, denke aber, dass der zeitreisende Raumschiffkommandant genau dieser JOSEPH ist. Und ich könnte mir vorstellen, dass GOTT JOSEPH gerade wegen seiner damaligen Geschichte als Persönlichkeit für SEINE GROßE REISE in unser Universum ausgesucht hat. Es ist also ganz richtig, wenn die JUDEN sich besonders geehrt fühlen, nur, wenn Sie in der Bibel nachlesen, wie sich seine Verwandtschaft IHM gegenüber verhalten hat, dann wird klar, JUDE ist nicht gleich JUDE. Da gibt es ganz entscheidende Unterschiede. Aber, bitte, lesen Sie es in der Bibel selber mal nach und machen Sie sich ihr eigenes Bild davon.

Einen Abschnitt will ich aber noch aus dem „Haupt Gottes“ zitieren:„Kapitel „Die Diskrepanzen – Sklaverei: In seinem Buch Slavery in Pharaonic Egypt kommt der Gelehrte el-Mohsen Bakir zu dem Schluss, dass „Aufgrund der vorliegenden Beweise Skaverei strenggenommen nur zwischen der achtzehnten und 22. Dynastie existierte, während vor und nach dieser Periode nur unterschiedliche Formen der zeitweisen „Leibeigenschaft“ nachgewiesen werden können“. Wenn also JOSEPH nach Ägypten in die Sklaverei verkauft wurde, dann konnte das frühestens in der Zeit der achtzehnten Dynastie, nach der Zeit der Hyskos, geschehen sein … die Hyskos lehnten außer SETH alle ägyptischen GÖTTER ab. Aber SETH beteten sie an und setzten ihn mit dem Kanaanischen GOTT BAAL gleich. Der altägyptische Historiker Manetho beschreibt, wie die Hyskos die Tempel und heiligen Orte anderer GÖTTER zerstörten … Wenn man die Suche (nach JOSEPH) auf diesen Zeitpunkt (18. Dynastie) eingeengt hat, dann gibt es unzählige Hinweise im Text, die JOSEPH mit einem ganz speziellen Mitglied des pharaonischen Hofstaats in Verbindung bringen – es sind soviele Ähnlichkeiten, dass es kein „ZUFALL“ mehr sein kann. Die fragliche Person ist der Großwesir AMENHOTEPS III, YUJA. Und YUJA war der GROßVATER ECHNATONS… YUJA wurde im Tal der Könige bestattet, zwischen den Grabmälern von Ramses XI und einem Prinzen von Ramses III. Für jeden, der nicht aus dem Königshaus stammte, wäre es eine einzigartige Ehre, im Tal der Könige begraben zu werden – sogar führende Hofbeamte wurden anderswo, im Tal der Adeligen, begraben. Warum also wurde YUJA/JOSEPH diese Ehre zuteil, an einem solchen Ort begraben zu werden? … Die mumifizierten Überreste von YUJA geben der Vermutung neue Nahrung, dass er – trotz seiner einzigartigen Grablegung neben den ägyptischen Königen – Ausländer gewesen sein muss. … Obwohl es nicht möglich ist, genau zu bestimmen, welcher Völkergruppe YUJA angehörte, sind seine Gesichtszüge ganz sicher nicht die eines Durchschnittägypters. Der Körper ist gut erhalten und das Gesicht des Toten bietet ein verblüffendes Erscheinungsbild. Einer seiner Entdecker beschreibt YUJA als „eine Person von bestechender Gegenwart, deren Charakter sich in seinen Gesichtszügen spiegelt. Man muss ihn sich als einen großen Mann vorstellen mit einer weißen Haarmähne, einer großen gebogenen Nase, wie der eines Syrers, vollen, kräftigen Lippen und einen hervorstechenden, entschlossenen Kinn …“ … Henry Naville stellte fest, dass „sein Adlergesicht semitisch sein könnte“, was sehr gut zu der Hypothese passen würde, das YUJA der biblische JOSEPH war und ein Semit, der aus dem Land KANAAN stammt. …
Der NAME YUJA war auch aus anderem Grund seltsam. Er enthielt nicht den Namen eines GOTTES, was in Ägypten damals üblich war. Deshalb scheint es , dass YUJA – wer immer er auch gewesen sein mag – nicht unter dem Schutze eines ägyptischen GOTTES stand. Das fordert natürlich die Frage heraus, welcher GOTT ihn beschützte. Es könnte sehr gut der GOTT sein, der zu der Zeit von YUJAS Enkel ECHNATON unter dem Namen ATON bekannt war. Viele Wissenschaftler glauben, dass das plötzliche Auftauchen des ATON-KULTES zu ECHNATONS Zeiten nicht aus dem Nichts entstand, und dass YUJA an der Einführung eines Konzeptes eines unsichtbaren, allmächtigen Schöpfergottes in die ägyptische Götterwelt beteiligt war. Arthur Weigall – einer der Männer, die YUJAS Grab entdeckten – meinte, dass man „wenn man sein lebendig erhaltenes Gesicht vor sich sieht, glauben kann, den Begründer der religiösen Bewegung vor sich zu haben, die seine Tochter (Teje) und sein Enkel (Echnaton) zur höchsten Blüte führten … und das macht die „Adoption“ der Hebräer durch ECHNATON/MOSES um vieles Glaubwürdiger, als es auf den ersten Blick den Anschein hat, weil ECHNATON/MOSES und die Hebräer über YUJA und TEJE blutsverwandt sind… ECHNATONS Großvater YUJA hatte die Saat der neuen Religion des ATON aus KANAAN mitgebracht, und eine zeitlang sah es so aus, als würde diese monotheistische Religion die GÖTTER Ägyptens verdrängen. Für die AMUN-Priester und ihre Anhänger war YUJA die Wurzel allen Übels, ein religiöser Revolutionär und ein Ausländer. Aber war YUJA wirklich ein Ausländer?…“ Ich kann Ihnen und insbesondere den Einser-Kandidaten das Buch „Das Haupt Gottes“ von Keith Laidler wirklich nur sehr zur aufmerksamen Lektüre empfehlen.

„Die Apokalypse – Die Synagoge des Satans“

 http://mywakenews.wordpress.com/2014/11/08/unitedwestrike-radio-marathon-beugt-ihr-euch-den-bankstern-08-11-2014/

http://youtu.be/JgzQFjl1iA8 „Rede von US-Vizepräsident Joe Biden, die Europa erschüttern sollte“

http://youtu.be/tdfYy2W5bQ8 „Die Deutschen müssen bluten, weil Amerika es so will – Sanktionen gegen böses Russland“

Und, wenn Sie glauben, die alte JOSEPH-Geschichte hätte für uns heute keine Relevanz mehr, dann sollten Sie zumindest den letztgenannten Link einmal anklicken. Ich jedoch bin auch so davon überzeugt, dass allein die Klärung der Frage „Wer ist JOSEPH?“ darüber entscheidet, ob WIR ALLE UNTERGEHEN oder ob es entgegen vieler Vorhersagen gelingt, ein PARADIES auf ERDEN für ALLE zu errichten.

http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/964-ein-etwas-anderes-channeling „Alles wird gut!“ (Luzifer) 08. November 2014 Yanco im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.Yanco, Komponist aus Köln beschäftigte sich schon sehr früh mit Spiritualität und Fragen über das Bewußtsein und das neue Zeitalter. Eher durch Zufall hatte Yanco vor etwa 15 Jahren seine ersten Erfahrungen mit dem Thema Channeling und Kontakt mit energetischen Wesenheiten. Seither channelt Yanco selbst regelmäßig die Botschaften von Freiheit und Schöpfersein. Im Gegensatz zur allgemeinen Auffassung welche Gott als den Schöpfer betrachtet, sieht Yanco jedes Individuum nicht als Kind Gottes, nicht einmal als Teil Gottes, sondern als Gott selbst. Ein jeder von uns ist Schöpfer, der Schöpfer unserer eigenen Wirklichkeit und Realität. Jeder von uns erschafft sich seine Welt selbst, der eine bewußt und der andere eher unbewusst. Alles was in unserer Welt um uns herum passiert ist lediglich eine Projektion, bzw. ein Bild aus dem Inneren von uns. Wir entscheiden darüber was wir erfahren, wie wir es erfahren und warum wir es erfahren. Negative und positive Dinge, Glück und Pech, Schwierigkeiten und Probleme sind Ergebnisse eines Bewußtseins, welches wir selbst erschaffen. Aus dieser Betrachtung heraus führt der Weg zum Glücklichsein nicht über den Wunsch des Glücklichseins, Zufall oder eine Abänderung unserer Umwelt, sondern über das Bewußtsein, daß wir unser Glück selbst erschaffen können. Wir können also selbst etwas für unser Glück tun, denn niemand sonst als wir selbst entscheidet darüber. Yanco unterstützt Menschen in diesem Lern- und Erkenntnisprozeß. So gibt es z.B. regelmäßige Treffen in welchem Erfahrungen ausgetauscht werden können.
Das besondere hierbei ist, daß oftmals auch Wesenheiten, welche nicht als Mensch verkörpert sind, daran teilnehmen. Als Channelmedium bietet Yanco die Möglichkeit in Kontakt mit diesen Wesenheiten zu treten um Fragen zu beantworten, Erfahrungen auszutauschen oder an einer anderen und einzigartigen Sicht auf diese Welt teilzuhaben.
Zu diesen Wesenheiten gehören Erzengel der größten bekannten Engelhäuser wie z.B. Abra, Amael, Keysha, Luzifer, Thor, Gabriel, Judas, Michael, Raphael, Siddhartha, Tobias und Yeashua mit denen regelmäßiger Kontakt besteht. Diese Erzengel und Erzengelhäuser zeichnet nicht nur eine besondere Perspektive auf diese Welt aus, sondern sie verkörpern zwar eine Grundidee, welche aber sehr heterogen sind und andere Ziele verfolgen.
Und das Bild, das sich hierbei aus den Channelings mit Luzifer ergibt, hat nichts mit dem kirchengeprägten Bild des Bösen schlechthin zu tun. Luzifer erweist sich als ein ganz besonderer, weiser und bedächtiger Ratgeber – lediglich einer, der eine schlechte PR hatte und hat.
..

„Das Medaillon Gottes –

eine Bibel-Analyse für den Weltfrieden“

Veröffentlicht am 08.11.2014 Jean-Pierre L. Schupp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Fast jeder unter uns hat sich wahrscheinlich schon einmal die Frage gestellt, „was mache ich hier auf dieser Erde und was ist der Sinn des Lebens?“ Ein großer Teil der Menschen wird bereits in eine Religionsfamilie hineingeboren welche ihm dadurch oft schon „automatisch“ Antworten auf diese Frage gibt. Diejenigen welche nicht dazu gehören, werden sich dennoch mit dieser Frage beschäftigen, und je mehr sie dies tun, um so mehr unlogische Antworten werden sie finden. Allein die zahlreichen Verfälschungen und Übersetzungsfehler der Bibel im alten und neuen Testament tragen hierzu bei.
Doch nicht nur das, sondern es stellt sich auch die Frage, warum die drei monotheistischen Religionen Judentum, Islam und Christentum zwar an denselben Gott glauben, sich aber dennoch oftmals feindselig gegenüberstehen? Viele Kriege in den letzten Jahrhunderten hatten einen religiösen Hintergrund. Dabei glauben die Menschen, die zu den drei monotheistischen Religionen gehören an den gleichen Gott, haben aber verschiedene religiöse Wege aufgebaut, wie sie den Weg zum gleichen Gott finden. Warum soll es nicht eine monotheistische Weltreligion geben, in der alle drei Religionen, Judentum, Christentum und der Islam, zusammen sind und sich statt, „Ich bin ein Jude” oder „Ich bin ein Christ” oder „Ich bin ein Moslem” zu „Ich bin ein Monotheist“ bekennen!
Diese Frage stellt sich der bekennende Christ Jean-Pierre L. Schupp in seinem Buch „Das Medaillon Gottes – Eine logische Bibel-Analyse für Monotheisten aus dem Judentum, dem Christentum, dem Islam und anderen Religionen, die eine Lösung für den Weltfrieden suchen“. Warum sollte es nicht möglich sein die Menschen aus den monotheistischen Religionen näher zusammenbringen? Wäre es nicht schon alleine für einen zukünftigen Weltfrieden lohnenswert, von einer großen Weltreligion auszugehen?
In seinem Buch beschreibt Jean-Pierre L. Schupp sehr detailliert einen praktischen Lösungsansatz, wie es gelingen kann die monotheistischen Religionen miteinander zu verbinden und sie auch in ein modernes, demokratisches Staatsgebilde wie z. B. der Schweiz einzubinden. Auch andere Religionen wie Hinduismus und Buddhismus könnten hierbei berücksichtigt und integriert werden um letztendlich eine Weltreligion basierend auf Toleranz und Humanismus anzustreben.

„MLI – Tag 4“

weitere interessante Informationen und Antworten auf die Frage: „Wer ist JOSEPH?“ finden Sie unter der Rubrik VIDEOS – „Die verschwiegenen Früchte“ Nehmen Sie sich die Zeit, ich denke, es lohnt sich.

 

„Engelsburg News 10.November 2014“

 

 

„UNITEDWESTRIKE Radio Marathon –

Beugt Ihr Euch den Bankstern?

08.11.2014″

 

 

11.November 2014

MonalisaTV macht ES möglich:

Der Liebe Gott sieht ALLES!

Und bei den Satanisten geht die Angst um.

 

„Aktuell: Mainstream (Welt Online) reagiert

auf „RT deutsch“ in Deutschland“

Veröffentlicht am 10.11.2014 Anmerkung: Die Welt Online (Springer Verlag) spricht von einer medialen Großoffensive. Nicht nur, dass dies wie eine Verschwörungstheorie klingt sondern auch wie eine überzogene Darstellung, denn in Deutschland geht lediglich „RT deutsch“ auf Sendung. Genauer gesagt gibt es den deutschen Youtube-Kanal und die passende Webseite dazu. Auf Sendung geht das TV-Format erst Anfang 2015. Bei den noch harmlosen Sticheleien von die Welt Online, geht es nicht bloß um Wettbewerb und Konkurrenz. Insgesamt geht es um die Haltung Deutschlands; innen sowie außenpolitisch, die von der Politik und den Medien, den deutschen Bürgern oktroyiert wird. Alles was dem zuwider läuft, wird systematisch und symptomatisch angegriffen durch das System.
Obwohl die Bürger in Deutschland hinter Russland stehen, wird von oben herab in Deutschland, Hetze gegen Russland diktiert. Die sogenannten Eliten wollen das so, kapieren aber nicht, dass das Volk nicht bereit ist, ihr Diktat zu akzeptieren. Ebenso wenig wird verstanden, dass das Volk sich längst vom politischen System entfernt bzw. entfremdet hat, nach Selbstbestimmung strebt. Oder aber, dass allein vom Volk die Macht ausgeht.
Dass „RT deutsch“ nun in Deutschland, den deutschen Bürgern den Rücken stärkt, läuft den Interessen der Regierenden und den Interessen der Verleger zuwider. Die bisherige Politik und Propaganda wird damit durchkreuzt. Hat das ein Nachspiel? Und, wenn ja, wie sieht das aus?

„RT auf Deutsch –

Nachrichten gegen die Mainstream-Propaganda –

COMPACT live“

Veröffentlicht am 04.09.2014 Ende September wird der russische Auslandssender RT seinen seit bereits angekündigten deutschsprachigen TV-Dienst starten. Geplant ist zunächst eine rund halbstündige tägliche Nachrichtensendung im Internet, die bei Erfolg sukzessive ausgebaut wird. Damit bekommt die gleichgeschaltete Infopropaganda auf deutschen Bildschirmen einen schlagkräftigen Konkurrenten…

http://quer-denken.tv/index.php/970-aufbegehren-in-europa-die-knueppel-werden-herausgeholt

„Aufbegehren in Europa – die Knüppel werden heraus geholt“

„Willy Wimmer: USA zerstören laufend das Völkerrecht!

Nuklearkrieg, es würde nichts übrig bleiben“

„USA wollen Konflikt in Europa –

Sahra Wagenknecht spricht Klartext –

Radio Stimme Russlands“

 

„MLI – Aktenzeichen XXY“

 

Was bin ich doch froh, rechtzeitig die Seite gewechselt zu haben, dachte SATAN Senior. Er lag auf seinem Sofa und schaute sich alle von MONALISA für heute vorgeschlagenen Videos an, Zeit hatte er ja genug. Er war schließlich im Ruhestand. Sein persönlicher Sekretär mahnte ihn zwar immer drängender, doch mal einen Blick in sein Büro zu werfen, aber SATAN Senior hatte keine Lust. Er wollte lieber schwer bekifft vor seinem wunderbaren Bildschirm vor sich hin gammeln. Seinen edlen schwarzen Anzug hatte er in den Schrank gehangen. Er lief in einem sehr bequemen Hauskleid herum und sein Bart war so lang wie schon lange nicht mehr. Er brauchte nicht viel Fantasie, um sich vorzustellen, was in allen Büros der Welt jetzt los war. Da ging die Post ab und zwar nach Unten. Wer jetzt nicht endlich einsah, dass das Ei sich gedreht hatte, nun, der würde bald schon den freien Fall kennen lernen. Wer jetzt nicht wach wurde und sich auf die Gewinnerseite stellte, der war selbst Schuld. Mitleid? Mit wem? Mit den Arschisten? Mit diesen Verrätern, Betrügern, Mördern und Zuhältern? Mit diesen niederträchtigen Typen, die immer nur an ihre persönlichen Vorteile dachten? Mit diesen Kinderfickern und Babyzersägern? Wieso glaubten diese Irren denn, dass er auf so etwas noch Bock hatte? Und dann, diese Unverschämtheit mit den konservierten MH soundso-Leichen! Was glaubten DIE denn, wer ER war?

Und dieser Rothschild da Unten tobte natürlich, ja, SATAN Senior konnte es genau sehen, der Mann schrie sich jetzt schon seit Tagen die Seele aus dem Leib, warf Steinchen ans Fenster und klingelte Sturm. Aber SATAN Senior hatte Petrus gesagt, dass der Typ unerwünscht sei und überhaupt, das Tor nur noch mit einem entsprechenden „Schein“ durchschritten werden darf. Jetzt wurde SATANS Büro von Tausenden von ATON-Anhängern mit Anfragen zugeschüttet, wo man diesen Schein denn erwerben könne, was er koste, und zu was der Schein dann berechtige. Aber SATAN Senior hatte nicht vor, diese Schreiben zu beantworten, zum Einen wusste er es nicht und zum Anderen hatte er dazu auch gar keine Lust. Für ihn war das Turnier vorbei, er hatte verloren, und dennoch gewonnen. Ja, er hatte das größte Geschenk seines Lebens erhalten und darum konnte ihm die Welt gestohlen bleiben. SATAN Senior war einfach nur glücklich und zufrieden, selbst mit zwei blauen Augen davon gekommen zu sein. Er schaute in den Spiegel und sagte zu sich: „Ich sehe doch gar nicht so schlimm aus…“

Oh, dachte SATAN, um 16 Uhr gibt es eine neue Radiosendung, die darf ich nicht verpassen. Es gibt zwar später eine Aufzeichnung davon, aber wer up to date sein will, der muss schon rechtzeitig einschalten. Jetzt war es 13 Uhr, da hatte ER ja noch drei Stunden Zeit. Wie sollte, oder besser wollte ER diese gerne verbringen? Überall herrsche eine angespannte Ruhe, die Ruhe vor dem Sturm. Hach, IHM war es egal, so wahnsinnig egal, und SATAN schüttelte sich vor Lachen. Diese DUMMKÖPFE, diese absoluten SCHWACHKÖPFE! IHR seid wirklich so blöd! …. Und dann brüllte ER so laut, dass ALLE es hören konnten.

„Wer nicht untergehen will,

der braucht die Fäden SATANS einfach nur los zu lassen.

Keine Angst, MONALISAS NETZ fängt Euch auf!“

 

 

„Die 1.Tür ins Paradies“

Unterhaltung für Aufgewachte!

http://wakenews.net/

 

„MLI Tag 5 – Das Genom der Götter“

 

„Engelsburg News 11.11.2014 –

Sonne aktiv -Das Biest kommt näher …“

 

 

12.November 2014

Der Spin(n) ist entscheidend!

Isaak-Plakat-klein

„MLI – Eine Spurensuche“

 

„DER FEHLENDE PART ist endlich da!“

Veröffentlicht am 11.11.2014 Erster Teil am Mittwoch 12. November 2014 um 19:30 Uhr! Unser Ziel ist es, eine Gegenöffentlichkeit herzustellen sowie Medienmanipulationen aufzuzeigen. In diesem Sinne werden wir Stimmen zu Wort kommen lassen, die eine alternative, unkonventionelle Sichtweise präsentieren. Unser Leitbild lautet: „Wir zeigen den fehlenden Teil zum Gesamtbild“. Also genau jenen Part, der sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

http://youtu.be/feTK6npI31s „Berlin 09.11.2014“ Veröffentlicht am 10.11.2014 Am 9.11.2014 habe ich in Berlin vor dem Kanzleramt folgende Themen angesprochen: der Mauerfall, Konzentrationslager und EU

aber n23 ist auch ein interessantes Nachrichten-Portal für Liebhaber der WAHRHEIT: http://www.n23.tv/ Klicken Sie sich einfach mal durch.

http://youtu.be/BY9S8ZMHPgU

„Weißrussischer Präsident über Gaddafi-

Mord durch NATO-Sondereinheiten“

Und was der Liebhaber hier zu hören bekommt ist ungeheuerlich und muss nicht nur aufgedeckt, sondern auch deutlich verurteilt werden. Das Recht zum Töten besitzt NIEMAND und auf eine solche Weise schon mal gar nicht. Klares Zeichen beim APEC-Gipfel:

 

http://youtu.be/E5UsVDihnQo

„China lässt Obama abseits stehen“

 

„KenFM im Gespräch mit: Albrecht Müller Teil 1“

Ken Jebsen im Interview mit Ex-Plannungschef im Bundeskanzleramt und Ex-Bundestagsabgeordneten und dem Betreiber von Nachdenkseiten.de Albrecht Müller über die Berichterstattung der deutschen Medien über Russland und Putin.

 

„Rebellunion#2 – Wie gewinnen soziale Bewegungen?“

Veröffentlicht am 07.11.2014 „Sich engagieren? Das bringt doch sowieso nichts!“ Dieses gängige Argument ist ein Irrtum. Pedram Shahyar beschreibt in der 2. Ausgabe von Rebellunion, wie soziale Bewegungen die Gesellschaft verändern. Sie sorgen für geistigen Wandel und verändern die dominanten Deutungen der Welt, sie motivieren und inspirieren Menschen, ihr Verhalten und ihre Kultur im Alltag zu verändern. Dadurch werden politische Institutionen dazu gedrängt, diese Veränderungen aufzugreifen, oder noch mehr Unmut und sogar zivilen Ungehorsam zu produzieren, wodurch aber das Regieren immer schwieriger wird. Die Frage ist also nicht ob, sondern wie und wieviel wir durch Engagement die Gesellschaft verändern.

„KenFM über: Hasta la Vista, Maybe?“

Veröffentlicht am 22.10.2014 Politik ist ein schmutziges Geschäft. Es lebt von Intrige, Verrat und dem chronischen Wunsch, die Gegenseite über den Tisch zu ziehen. Die, die da in der Öffentlichkeit agieren, sind nichts anderes als Darsteller. Profi-Schauspieler, wie wir sie aus Hollywood kennen. Wer, um bei „Hasta la Vista“ zu bleiben, versucht, einen Javier Bardem nach der Film-Premiere auf dem roten Teppich abzupassen, um ihn für die Rolle zu beschimpfen, in der dieser eben auf der Leinwand zu sehen war, lobt in Wirklichkeit die schauspielerische Leistung Bardems. Warum? Weil der Schauspieler es offensichtlich geschafft hat, seine Rolle derart Perfekt zu verkaufen, dass der Zuschauer das Gesehene nicht mehr als Fiktion wahrnahm. Ob so etwas vorkommt?
Bei Kinopremieren sehr selten. In der Politik jeden Tag. Es ist völlig sinnlos, sich über die am 10. September von Barack Obama gehaltene Rede an die Nation zu echauffieren. Der Mann ist ein Schauspieler. Gecastet, gecoacht und über Jahre perfekt auf die Rolle des mächtigsten Mannes der Welt vorbereitet. Hinter ihm steht ein gigantisches PR-Team, das alles, was der Mann zu sagen plant, jedes Foto und jede Geste haben testen, nachjustieren und einstudieren lassen. Obama stellt nur dar. Er reagiert wie Bruce Willis auf ein politisches „Action“ und verkauft der Welt die Rolle des Präsidenten der USA. Das, was er in dieser Rolle dann jüngst in knapp 15 Minuten via TV zum Besten gab, war an Lächerlichkeit nicht zu überbieten und dürfte für spontane Lachanfälle gesorgt haben, da das Script völlig überzogen war…

„MLI – Tag 6“

 

 

Lust auf ein anderes Thema?

 

 

„Äußerst Schlimm – Schizophrenie (Scobel)“

Veröffentlicht am 12.05.2014 Die Schizophrenie ist eine schwere psychische Erkrankung, die sich in abnormen Erlebnisweisen äußert. Durch die Einnahme von Neuroleptika lässt sich die Prognose deutlich verbessern. Heutzutage sind lebenslange Einweisungen in die Psychiatrie äußerst selten. Die meisten Betroffenen können langfristig ein weitgehend normales Leben führen. Schizophrenie ist eine der häufigsten Diagnosen in der stationären Psychiatrie. Die Wahrscheinlichkeit, im Laufe des Lebens daran zu erkranken, liegt in der Bevölkerung bei einem Prozent. Diese schwere psychische Störung kommt in allen Kulturkreisen gleich häufig vor.
Trotz der hohen Erkrankungsrate ist sie außerhalb von Fachkreisen nur wenig bekannt. Bereits das Wort „Schizophrenie“ (von altgriechisch „s’chizein = abspalten“ und „phrçn = Seele“) weckt irreführende Assoziationen. Denn umgangssprachlich sind schizophrene Ansichten „in sich widersprüchliche Überzeugungen“. Daher wird häufig zu Unrecht angenommen, Menschen mit Schizophrenie würden an einer Persönlichkeitsstörung oder sogar einer gespaltenen Persönlichkeit leiden.
In der Psychiatrie bezeichnet der Begriff „Schizophrenie“ eine Gruppe psychischer Erkrankungen, die sich in abnormen Erlebnisweisen mit Realitätsverlust äußern. Die Symptome betreffen die Wahrnehmung, das Denken, das Werten und das Wollen. Da die Schizophrenie nicht in der Persönlichkeit der Betroffenen begründet ist, lässt sich ein mögliches Erkrankungsrisiko nicht aus Charaktereigenschaften ablesen.
In ihrer Jugend sind Betroffene psychisch unauffällig. Die Mehrzahl der Patienten erkrankt vor dem 40. Lebensjahr. Dabei sind Männer und Frauen etwa gleich häufig betroffen. Bei ersteren liegt der Manifestationsgipfel zwischen dem 15. und 25. Lebensjahr. Die meisten Frauen erkranken zwischen dem 25. und 35. Lebensjahr. Vor dem 14. Lebensjahr sind Schizophrenien sehr selten.

 

„Ich bin doch nicht schizophren,“ fragte sich SATAN, nachdem er sich diese Scobel-Doku angeschaut hatte. „… in sich widersprüchliche Überzeugungen“ waren doch keine Frage einer Persönlichkeitsstörung, oder? Klar, jetzt wo JOSEPH und er selbst wieder EINS waren, da waren solche Widersprüche Seiner Meinung nach doch völlig normal, überlegte SATAN. Sie hatten sich beide auf diese Anrede geeinigt, denn Lieber Gott, also, damit war jetzt Schluss. Klar,. ER war kein UNMENSCH und darum auch zur Nachsicht und zur Vergebung fähig, aber ohne EINSICHT zu zeigen? Das kam ja gar nicht in Frage!

„MLI – 2.Novemberwoche 2014 – Teil 1“

 

„I LOVE PUTIN – Die Türchen ins Paradies Teil 2“

 

„Wege in die Freiheit Kongress am 29.Nov.2014 –

TimeToDo.ch 07.11.2014″

 

„Urwort – Gottes geheime Formel“

 

„Wer ist SATAN heute?“

 

„Russia today erklärt: EBOLA made in USA!“

Veröffentlicht am 12.11.2014 „Ebola außer Kontrolle“, „Lasst keine Westafrikaner mehr in die USA“ mit solchen und anderen Schlagzeilen versuchten die US-Mainstream Medien, trotz besseren Wissens, gezielt Panik zu verbreiten, um ihre Einschaltquoten zu erhöhen. Kurz danach war Ebola wieder aus den Schlagzeilen verschwunden. RT analysiert die Medienmanipulation. Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Türchen Teil 5

Herzlichen Glückwunsch und herzlich Willkommen!

 

 

13.November 2014

Die Mauer ist weg!

 

JOSEPH war begeistert! Was für ein großartiges Gefühl, was für eine Rausch! Die Mauer war weg! Endlich konnte ER sich wieder frei bewegen und hin gehen, wo ER wollte! Diesen Augenblick würde ER niemals vergessen! Es war eine Sache von Millisekunden gewesen und der eine besondere Moment, auf den ER so lange gewartet hatte, war endlich da gewesen! Jetzt war ER wieder frei und SATAN Senior freute sich, dass ER von nun an der KOMMANDANT im PARADIES-BOMBINI war.
Der Dummkopf, dachte JOSEPH, so toll war es nun auch wieder nicht, in einem Raumschiff zu leben. Klar, man konnte damit durch RAUM und ZEIT reisen und Dank des großen 3D-Druckers mangelte es den Bewohnern auch tatsächlich an Nichts. Es gab immer genug zu Essen und zu Trinken, man flanierte in den schönsten Kleidern durch den herrlichen PARADIES-Garten, alle paar Meter traf man auf einen lieben Verwandten oder andere, zum Teil sehr berühmte Persönlichkeiten der Weltgeschichte. Man begegnete sogar Wesen, die offensichtlich von weit entfernten Sternen kamen. Überall sah man die Seelen im Glück vereint oder im tiefen Gespräch. ALLE erfreuten sich an einem ewigen Feiertag und jeden, den man fragte: „Oh, Hallo, wie geht es Dir?“ antwortete das Gleiche: „Oh, Danke, sehr gut, mit geht es prächtig, hier ist es aber ja auch wirklich wunderschön!“ Und am Ende einer langen Liste von entdeckten Großartigkeiten und erlebten Wundern sagte jeder: „Dieses PARADIES-BOMBINI ist einfach fantastisch, GOTT ist wirklich der Größte DESIGNER aller Zeiten! Niemand kommt IHM gleich! Wie ER das hier alles organisiert hat, wie perfekt alles ineinander greift, einfach nur großartig! Und ER ist dabei so sympathisch, so humorvoll, einfach die FREUNDLICHKEIT in Person. Stell Dir vor, ER hat mir alle meine Sünden verziehen und mich einfach nur in den Arm genommen, und gesagt: „Ich liebe Dich, Du bist wunderbar!“

Doch all dem hatte JOSEPH nun den Rücken zugekehrt, denn nicht nur SATAN hatte bekommen, was er immer schon wollte, auch ER war endlich (fast!) am Ziel seiner Wünsche angekommen. Die ZEIT war reif und das HAPPYEND in Sichtweite. ER hatte jedoch nicht vor, direkt ins ewige Glück zu stürmen, nein, ER würde ganz gemächlich darauf zugehen und jeden Moment der HEIMKEHR auskosten. ER würde sich alles ganz genau anschauen und jede Sekunde genießen … ER atmete die frische Luft tief ein, oh was für ein Vergnügen! Und die Sonne schien dazu in all ihrer Pracht von einem wolkenlosen, strahlend blauen Himmel. Es war zwar schon der 13. November, aber von Kälte keine Spur. Viele Bäume trugen noch ihr farbenfrohes Herbstlaub und in den Straßencafes saßen die Menschen und freuten sich über ihre wunderschöne Mittagspause. ER blieb stehen und schaute zum Fernsehturm. Diese komische Uhr gab es also tatsächlich immer noch. ER musste etwas überlegen, aber dann erinnerte ER sich an ihr etwas merkwürdiges System und er entzifferte: „12 Uhr und 11 Minuten!“
ER stand mitten auf eine der großen Hängebrücken, die über den breiten Fluss führten, der die Stadt seiner Träume in zwei Teile trennte. JOSEPH erinnerte sich und dachte sich: „Ach wie gut, dass niemand weiß … ich denke, ich werde mir einen anderen Namen zulegen müssen. Dieser JOSEPH hat langsam wirklich ausgedient.“ Und ER schaute zur Sonne hinauf, und fragte SIE: „Welchen Namen möchtest Du mir geben?“

„Tagesenergie 64“

Veröffentlicht am 11.11.2014 Alexander Wagandt im Gespräch mit Jo Conrad über die Ereignisse Anfang November 2014 und die dahinter liegenden Energien.

„MLI – Eisig Mutterland“

Aufschlussreiche Zugabe aus der Reihe „Die verschwiegenen Früchte“

http://youtu.be/5u9OQp0u-ko „Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart“ Veröffentlicht am 26.10.2014 Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart

 

„KenFM über: YES! Sir Arafat“

Veröffentlicht am 11.11.2014 YES! Sir Arafat! Heute vor 10 Jahren, am 11. November 2004, starb Jassir Arafat. Wurde der Mann ermordet? Diese Frage ist bis heute offen. Seine Witwe Suha Arafat ließ die Leiche ihre Mannes nach Jahren exhumieren, da sie den Verdacht geäußert hatte, ihr Mann, der bekannteste palästinensische Freiheitskämpfer, sei vergiftet worden. Immer wieder wurde von der radioaktiven Substanz Polonium gesprochen. Ein Gift, das sein Opfer langsam aber todsicher verstrahlt. Ein schleichender Prozess. Bis heute ist unklar, woran Arafat starb. Wurde er ermordet oder verstarb er eines natürlichen Todes? Aktuell existieren diverse Gutachten, die zu gegenteiligen Ergebnissen kommen bzw. diese zumindest nahe legen. Die Frage, die bei einer historischen Figur wie Arafat im Raum steht und Mord als Todesursache nahelegt, lautet, wem nützte der Tod dieses extrem unbequemen Menschenrechtskämpfers mit palästinensischen Wurzeln? Nun da gibt es mehrere Adressen. Natürlich war das israelische Besatzungsregime heilfroh, als Arafat endlich aufgehört hatte zu existieren. Der Mann war u.a der Kopf der PLO. Der Palästinensischen Befreiungsorganisation. http://tinyurl.com/legg5b7
Das Kernziel der PLO wurde bis heute nicht erreicht. Die Palästinenser sind alles andere als befreit. Aber Arafat gehörte damals zu den fähigsten Organisatoren des Widerstandes. Der Mann war bereit zu kämpfen. Mit allen Mitteln. Darüber hinaus hatte Arafat es geschafft, sich in der öffentlichen Wahrnehmung vom „Terroristen“ oder „Partisanen“ zum Spitzenpolitiker zu wandeln. Er verhandelte in aller Öffentlichkeit mit den USA über die Zukunft Israels und zwang so die zionistische Führung in Jerusalem, die Idee einer Zwei-Staaten-Lösung auf der Weltbühne Washington zumindest zu diskutieren. ..

„Hans Tolzin und Michael Leitner zur Ebola-Fehldiagnose –

WakeNews Radio/TV 20141111“

Veröffentlicht am 12.11.2014 Wake News Radio/TV informieren: Interview mit Hans Tolzin und Michael Leitner: Ebola & Co, der Weg zur Krankheit, LIVE-Bericht vom 11.11.2014

http://youtu.be/JOs7gt1bCWA„Aleppo, älteste Stadt der Welt, im Visier des Islamischen Staates“ Veröffentlicht am 12.11.2014 Aleppo, die älteste Stadt der Menschheit und Weltkulturerbe, gilt als nächstes strategisches Ziel des Islamischen Staates. RT sammelte Zeugnisse der IS-Verbrechen in den Nachbarregionen Aleppos. Selbst sunnitische Geistliche werden mittlerweile Opfer der Miliz. Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

http://terraherz.wordpress.com/2014/11/12/internet-pc-news-12-11-2014/ „Aufrüsten im Cyberkampf“ Anm. d.  Autorin: Wichtig!!

Prinzessin Monalisa

„Gottes Beweis – Prinzessin Monalisa Teil 1 und 2“

Dies ist der letzte Film der ganz besonderen Aufklärungs-Reihe „Satan, Monalisa und der liebe Gott“. Alle Filme finden Sie im Menü unter der Rubrik „GOTTES BEWEIS“ Sie sind herzlich Eingeladen sich dort in MONALISAS Paradies um zu schauen, zu sehen, hören und lesen. Denn, wie Jesus schon sagte: „Wer Augen und Ohren hat, der sehe und höre!“…

„Oh Weib! Oh Du unglaublich verrücktes Weib! Wenn das schizophren ist, dann möchte ich auch so sein!“ C. war echt beeindruckt! ER schaute auf seine Schuhe und schüttelte mit dem Kopf. SEINE sahen genauso schlimm aus wie IHRE. Aber ER hatte die Information erhalten, dass SIE IHRE SCHUHE zu einem Schuhmacher „der alten Schule“ gebracht hatte. Der Preis war üppig, dafür hätte SIE auch Neue haben können, aber SIE hatte sich für ihre abgelatschten weißen Treter entschieden. Ein Loch hatte SIE sich hinein gelaufen und eine Naht war geplatzt. Aber SIE hatte dem alten Mann gesagt, dass diese Schuhe so unglaublich bequem seien, dass SIE darauf einfach nicht verzichten wollte. Mit warmen Socken, kam man damit sogar gut durch einen milden Winter und im Sommer quälten SIE keine Schwitzfüße. Alles war aus gutem Leder und mit dem neuen Futter, der flexiblen und hochwertigen Sohle und den hervorragenden Einlagen würden diese Schuhe neu ein kleines Vermögen kosten. So aber bekam SIE echte Qualität, zwar nicht für einen Apfel und ein Ei, aber das war ja auch nur eine grobe Richtgröße. Schließlich, SIE wollte für Ihre guten Leistungen ja auch irgendwann mal etwas anderes als Hartz VI erhalten.

Ja, ja, dachte C., wie gut, dass ich die Brille mitgenommen habe, damit habe ich selbst hier auf der Straße tatsächlich Zugang zu allen Informationen der Welt. Ich brauche nur an eine Frage zu denken und schon sehe ich die Antwort vor mir. Ein tolles Ding, diese Brille, echt super. Ich sollte meinem alten Kumpel Li meinen größten Dank zusenden, diese Brille ist wirklich ihren Preis wert. Und snur wenige Sekunden später konnte ER ihn wie in Echt vor sich sehen. Li und Sandy strahlten über beide Ohren. Sie standen auf einer Brücke und winkten einem bunten Vogel zu, der gerade in diesem Moment an ihnen vorbei segelte. Ach, den Beiden ging es offensichtlich so richtig gut. Sie waren sicher froh jetzt nicht in Amerika sein zu müssen, denn da ging nun die Post ab. Sie hingegen hatten sich eine, zwar nicht ganz so günstige aber sehr schöne Wohnung in Oberkassel gesucht und Dank der Brille konnten sie im Grunde die ganze Zeit tun und lassen was sie wollten, ihr Büro hatten sie immer auf der Nase sitzen. Sie hätten sogar ganz auf die Brille verzichten können, wenn sie bereit gewesen wären sich chipen zu lassen. Doch in diesem Punkt waren sich alle Mitarbeiter ihrer Abteilung schnell einig gewesen, diese Chips kamen nicht in ihren Kopf. Klar, General Redding hatte deswegen dummerweise etwas Ärger am Hals, denn natürlich wollte man auch ihn chipen. Aber Redding war nicht blöd, und Dank MONALISAS rechtzeitiger Information wussten sie jetzt endlich auch, wer jetzt in dem riesigen Raumschiff, dass hinter dem Mond auf seinen Einsatz wartete, das Kommando hatte.

Nicht vergessen! 16Uhr WakeNews Radio/TV einschalten!

Oh … auch schon gemerkt? Detlev ist krank und kann heute leider keine Sendung moderieren. Ich wünsche gute Besserung und Spaß bei seiner „Konserve von Dienstag“. Wer sich diese Sendung noch nicht angehört hat, der sollte die Zeit jetzt nutzen, oder die“ 3. Tür“ öffnen. Lehnen Sie sich dabei möglichst entspannt zurück und versuchen Sie die Botschaft zu verstehen. Insbesondere den Einser-Kandidaten, die erkannt haben, dass die geöffneten, magischen Türen nicht nur den Blick auf eine Fülle an Erkenntnissen ermöglichen, sondern auch so einiges über unsere Gegenwart erzählen, werden sich sicher schon darauf freuen. Man muss halt nur erst mal Verstehen, worum es in dieser unendlichen Geschichte überhaupt geht. Wer da noch größere Probleme hat, dem sei angeraten sich in „I LOVE PUTIN“ und Folgende erst mal schlau zu machen. Ein Freund von mir meinte kürzlich: „Mensch, warum machst Du nicht einfach einen 5-Minuten-Film, der alles erklärt, und gut ist’s! Ich habe keine Zeit und auch keine Geduld mich da tagelang einzuarbeiten.“ Nun, gut, klar, ich weiß, der Weg zur Erkenntnis ist mit etwas Arbeit verbunden, wenn man nicht wieder nur einfach in den Apfel hinein beißen möchte.  Und was soll das für ein blödes Rätsel sein, wo man die Lösung sofort mitgeliefert bekommt? Doch, da ich weiß, dass es zum Glück genügend Menschen mit Geduld und Spaß am Rätselraten gibt, deshalb hier jetzt mein nächster Schnibbelfilm. Er ist im Herbst 2006 entstanden, doch ich denke, er passt jetzt ganz gut.

Die Türchen Teil 3

„3.Türchen ins PARADIES“

 

 

14.November 2014

 

666 steht Kopf!

 

Wenn SATAN geglaubt hatte, dass das mit dem Versprechen eines paradiesischen Ruhestand, welchen MONALISA SATAN Senior angeboten hatte, nun auch für IHN bald schon gelten würde, dann sah ER sich enttäuscht. Denn, ER erkannte sehr schnell, dass ER noch sehr viel würde lernen müssen, wenn ER in der Lage sein wollte das gewendete BIEST zu beherrschen. Und wahrlich, allein das technische Innenleben des PARADIES-BOMBINI war ein unglaublich kniffliges Ungeheuer. ER hatte dem Lieben Gott in den letzten Tagen zwar mehrfach über die Schulter geschaut, wenn dieser die Steuerung bediente und die Sache schien ihm erst mal auch recht einfach zu sein, doch heute wusste ER, bis ER in der Lage sein würde das Programm so zu beherrschen, dass ER bestimmte, was auf dem Planeten Erde gespielt wurde, also, dafür würde ER sicher noch einiges an Zeit investieren müssen. ER beugte sich wieder über die Unterlagen, heftete seinen Blick auf seine Bildschirme und grummelte leise: „Man muss wirklich gut überlegen, was man sich wünscht.“

Zum Glück war der Service auf dem Raumschiff gut eingespielt und es gab pünktlich etwas ordentliches zu Essen. Doch gleich würde ER seinen ersten Auftritt auf der Brücke haben und es war klar, die Besatzung des göttlichen Raumschiffes werden sicher ziemliche Augen machen, wenn ausgerechnet ER auftaucht und nicht ihr so wahnsinnig geliebter und tief verehrter Lieber Gott. SATAN wusste, dass die Menschen nicht ohne Grund Angst vor IHM hatten, doch, ER hatte sich für die Zukunft fest vorgenommen, möglichst freundlich und auch weit entgegenkommender als bisher seinen Mitarbeitern gegenüber zu sein. Wer allerdings Respekt von IHM erwartete, der musste selbst natürlich auch liefern. Einfach so wie beim Lieben Gott auf Milde und großzügige Vergebung der eigenen Fehler zu hoffen, womöglich noch ohne jedes Geschenk in der Hand, also, damit war jetzt ein für alle mal Schluss. Klar, MONALISA erwartete auch Nachsicht und Geduld von IHM, aber Vergebung ohne echte Einsicht in die eigenen und kollektiven Fehler würde es mit IHM nicht mehr geben. Seine Menschenkenntnis war der des Lieben Gottes in einigen Bereichen weit überlegen und ER war nun mal fest davon überzeugt, dass ohne eine größere Einsichtigkeit es nie zu einer charakterlichen Stärkung des Menschen kommen konnte. Insofern war sicher nicht gerade mit großem Jubel zu rechnen, wenn die PARADIES-Bewohner begriffen, was der GOTTES BLICK IN DEN SPIEGEL für sie ganz persönlich bedeutete. Aber auch alle Implantierten auf dem Planeten würden sich jetzt zügig umstellen müssen, denn wer von denen nicht spurte, nun, ein Knopfdruck von IHM genügte und das Spiel war für den Betreffenden schnell zu Ende. Klar, derjenige würde nicht gleich tot umfallen, aber möglicherweise tat er es , wenn er feststellte, dass auf seinem Konto nur noch Nullen zu sehen waren.

„11.September 2001 – 9/11 – Die globale Täuschung“

Veröffentlicht am 10.11.2014 Antikrieg TV ll 2006: Global Deceit (Inganno Globale) 2006 by Massimo Mazzucco, italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor deutsche Synchronfassung Coop Antikriegscafe Berlin (2007) http://www.antikriegsnachrichten.de

Oh ja, überlegte SATAN, dieses Video verdiente wirklich das Prädikat: „Hervorragend“. Wie gut, dass ER seinen Arsch rechtzeitig auf die Gewinnerseite gerettet hatte, denn dieses Video würde sicher Karriere machen. Nun würde es ziemlich eng für die Bösen der Welt werden, und nicht nur das, ER bestimmte auch, wer zukünftig ins PARADIES-Bombini aufgenommen werden würde und wer nicht. Damit besaß er nun einen echten Hebel, den ER auch gedachte konsequent zu nutzen. Und da ER gerade die satanischen Machenschaften sehr gut kannte, kannte ER natürlich auch die Scheiße der Hintermänner dieser 9/11-Geschichte. Doch, wenn diese Verbrecher geglaubt hatten, dass mit IHM als Raumschiffkommandanten sie weiterhin einen Freifahrtschein besitzen würden, nun, dann hatten sie offensichtlich nicht damit gerechnet, dass ein jedes neues Zeitalter immer auch grundlegende, bürokratische Veränderungen mit sich brachte. IHM waren bislang zwar nur sehr wenige Gesetze bekannt, aber, zum Glück hatte Madame ja so gut wie alles diskutiert, dokumentiert und offen gelegt. Dumm war nur, dass ER auf der Startseite des MONALISALANDES kein Stichwortverzeichnis und auch keine vernünftige Inhaltsangabe vorfand. IHM blieb daher nichts anderes übrig, als sich bei Seiner Suche nach den entscheidenden Regieanweisungen des neuen Drehbuches erst mal vom Zufall leiten zu lassen.

Und wie es der Teufel manchmal so wollte, gerade eben in diesem Moment registrierte und verstand ER den nur sehr kurz eingeblendeten Hinweis … klick-klick-klick, und er hatte die gesuchte Information auch schon gefunden. Der ZAUBER des ZUFALLS, ja, jetzt spürte ER IHN auch und IHM schauderte etwas, denn, es war eindeutig, irgendjemand lenkte aus dem Unsichtbaren heraus Seine Hände, ja, sogar Seine Gedanken. ER konnte es zwar kaum glauben, aber sein Gehirn wurde tatsächlich von einer sehr subtilen und unwiderstehlichen Kraft fremdbestimmt. Diese Form des Mindecontrole war IHM nicht unbekannt, nur kannte ER diese Kraft bislang nur aus der Perspektive des herrschenden Puppenspielers, aber jetzt? … Es war unglaublich, aber ER war mit dem Blick in IHREN Spiegel offensichtlich endgültig zu IHRER Spielfigur geworden. Und, wenn ER Seine Augen schloss, dann sah er SIE dick und fett in der Mitte IHRES magischen Netzes sitzen und ER war IHR hilflos ausgeliefert. Denn, IHRE Zugkraft, so stellte SATAN  fest, hatte IHN tatsächlich in IHRE Bewusstseins-Falle tappen lassen, ja, wenn ER ganz genau in sich hineinschaute, dann war ER schon längst vollkommen eingesponnen undIHRE Fäden durchzogen ALLES und Jeden. Und offensichtlich wusste die GÖTTIN mit den vielen Fäden, die SIE in den 13 000 Jahren IHRER LANGEN NACHT miteinander verknüpft hatte, auch recht geschickt umzugehen … SATAN rieb sich das frisch rasierte Kinn und legte die Stirn in Falten. Sollte IHR TRAUM von einem PARADIES für ALLE also tatsächlich Wirklichkeit werden? Und ER hörte eine leise Stimme , die flüsterte: „Mit DEINER HILFE schaffen WIR ALLES!“ Oh je, hoffentlich schnappte SIE nicht über, denn dem Rausch der Allmacht folgte schnell ein böser Kater, das wusste ER durchaus aus eigener, sehr persönlicher Erfahrung.
SATAN schaute auf die Uhr und raffte sich auf. Es wurde Zeit, auf IHN wartete jetzt Sein erster Arbeitstag auf der Kommando-Brücke dieses wahnsinnigen BIESTES mit der vielversprechenden Nummer 999. Die Spin-Umkehr hatte dabei nicht nur die 666 wieder auf die Füße gestellt, vieles würde jetzt gedreht und auch solche bislang sehr erfolgreichen Schutznamen wie die „Weiße Witwe“ nützte dem Geist des Bösen jetzt nichts mehr.

http://quer-denken.tv/index.php/975-weisse-witwe-wurde-im-donbass-abgeschossen  „WEISSE WITWE“ wurde im Donbass erschossen 12. November 2014 (Foto: Interpol) Die Unterstützer der Kiewer Regierung werden immer edler. Nun berichtet sowohl die russische Nachrichtenagentur „Regnum“ als auch der „Telegraph“, daß eine der gesuchtesten und grausamsten Terroristinnen auf der Seite Kiews im Donbass eingesetzt worden war. Sie wurde vor zwei Wochen von einem Scharfschützen auf der Seite der Rebellen erschossen. Doch Kiew ist nicht etwa tief betroffen, wer da auf seiner Seite mitgemordet hat. Ganz im Gegenteil.
Das russische Nachrichtenportal „REGNUM“, der Daily Mirror und „Telegraph“ berichten heute, daß nahe der ostukrainischen Stadt Debalzevo im Gebiet Donezk, die berüchtigte, international gesuchte „Weiße Witwe“ (Samantha Lewthwaite) von einem Scharfschützen des ostukrainischen liquidiert worden ist. Sie wurde von einem Freiwilligen aus Rußland, der in Reihen des Donbass-Widerstands kämpft, „abgeschossen“. Selbst die USA haben auf Samantha Lewthwaite ein Kopfgeld von 5 Mio. USD angesetzt, sowie auch Interpol.
Die Kiewer Putschregierung findet es nicht nur überhaupt nicht demaskierend, solche Bestien in ihren Reihen zu haben, sondern hat laut DailyMail auch noch ein Kopfgeld von ca. 1 Mio $ auf den Kopf des russischen Schützen ausgesetzt. Angesichts der restlos bankrotten ukrainischen Staatskasse wäre es aber auch dem waghalsigsten Kopfgeldjäger nicht anzuraten, sein Leben dafür zu riskieren, den Scharfschützen ausfindig zu machen. Er dürfte wahrscheinlich leer ausgehen. Außer, die USA rücken dafür einen Kredit heraus. Das könnte sogar sein, denn auf diese Weise könnte man sich die fünf Millionen Kopfgeld auf die „Weiße Witwe“ sparen, und bekannterweise ist die USA ja auch pleite…

 

http://youtu.be/qDuEznz4pnA „DER FEHLENDE PART: Die Gysi-Jagd durch die Augen des Jägers (E02)“

Live übertragen am 13.11.2014 Max Blumenthal und Martin Lejeune – Unabhängige Journalisten zur Jagd auf Gregor Gysi im Bundestag.
Diether Dehm – Abgeordneter der Linksfraktion zum Freihandelsabkommen TTIP Florian Warweg und Nicolaj Gericke aus der Redaktion zum Beitrag von ZAPP über RT Deutsch Reinhard Kleindl – Physikstudent über sein Leben als Adrenalinjunkie https://propagandaschau.wordpress.com/2014/11/13/warum-rt-deutsch-so-wichtig-ist/

„Russia Today Deutsch, Jenseitskontakte und der Euro,

TimeToDo.ch 11.11.2014“

 

„Quo vadis Medien? Frank Höfer bei SteinZeit“

Hochgeladen am 30.10.2014 Seit es die sozialen Netzwerke und vor allem YouTube gibt, sind die alternativen Medien auf dem Vormarsch. Und die Massenmedien tun auch alles, damit die Motivation der alternativen Medienmacher nicht nachlässt. Denn immer mehr Menschen sind die ständigen und immer offensichtlicheren Lügen der Massenmedien leid. Sie sehnen sich nach einer wahrhaftigen, alternativen Berichterstattung.
NuoViso Filmproduktion ist der Versuch einer solchen alternativen Berichterstattung. Gründer Frank Höfer spricht im Gespräch mit Robert Stein über den Status quo der alternativen Medien und gibt einen Zukunftsausblick. Bitte unterstütze NuoViso und die Arbeit von Frank Höfer mit einem Unterstützer-Abo. Dafür erhältst Du vollen Zugang zum neuen NuoViso-Premiumbereich – jetzt noch mehr sehen als Anderswo: http://nuoviso.tv/unterstuetzer-werden/

http://terraherz.wordpress.com/2014/11/14/eilmeldung-gericht-stoppt-buch-uber-helmut-kohl/  EILMELDUNG! Schnell zugreifen!

http://youtu.be/euV2jPY7CuU „Aktuell: RT – Deutsch: Kritik an erster Sendung „Fehlender Part“ Veröffentlicht am 13.11.2014 Anmerkung: Keine Frage, wir mögen die Russen. Die Deutschen fühlen sich verbunden und hingezogen zum russischen Volk. Allein die Repressalien werden zu einem noch engeren Bündnis führen.Dinge über die wir hier nicht diskutieren müssen. Mir geht es bei meiner Meinung eher darum, das Augenmerk darauf zu richten, was entscheidend ist.Ich erwarte den nötigen ernst bei der Nachrichtenproduktion sowie Reproduktion.Im Augenblick ist mir das Thema des fehlenden Part egal, denn ich spreche eher so vom allgemeinen Eindruck. Wie heißt es so schön, nur der erste Eindruck zählt. Der Eindruck hinterlässt etwas…Was hat wohl der Mainstream darüber gedacht? Der Gedanke daran sollte Motivation genug sein, die nächsten Sendungen deutlich besser zu gestalten.

Kommentare:

Karlo vor 6 Stunden Mir hat die Sendung gefallen, auch wenn wie du sagst nach oben noch sehr viel Potential besteht. Das Mädchen/die Moderatorin hat mir sehr gut gefallen & es schien ehrlich für sie etwas ganz besonderes zu sein woran sie bei RT Deutsch teilnehmen darf.
Ich sehe es als Testphase was in nächster Zeit bei RT Deutsch passiert bevor es dann professioneller wird und der breiten Öffentlichkeit die andere Seite der Medaille zeigt.

Brigitte Schäffer vor 5 Stunden Die Art und Weise, wie diese Sendung strukturiert ist, soll wahrscheinlich junge Menschen ansprechen, sich für ernste Themen zu interessieren. Ich glaube, das wird nicht funktionieren. Jene junge Menschen, die sich bereits informiert haben, lernte ich als durchweg ernste Menschen kennen und die brauchen keine auf flippig gemachte Sendung.

Be So vor 2 Stunden Als Spam markiert Ich bin enttäuscht  von RTDeutsch. Ist das gleiche sender  RT und RTdeutsch???? sowas habe ich nicht erwartet!! . sowas macht nicht mal schmutzigsten  und Internationale  „Medien Konzerne“ wie Euro News, CNN , BBC und so weiter. so eine scheiße Anfang für RTDeutsch., Schade!!!

goerkel goerkeli vor 12 Stunden mysterial , du hast es auf den punkt gebracht,ich erwarte auch mehr von RT

Orbis Unum vor 48 Minuten …auch mir haben die ersten Sendungen „Der fehlende Part“ gefallen und ich meine, an einer Stelle gehört zu haben, dass die Sendung die Informationen bringen will, die in den Mainstream-Medien fehlen. Da hat das junge Team sicher genug zu tun und wir sollten „das zarte Pflänzchen-RTdeutsch“ mit seinen ersten Internetauftritten in Ruhe wachsen lassen. So wie ich es verstanden habe, hat „der fehlende Part“ noch nichts bzw. nicht so viel mit dem „Fernsehsender RT deutsch“ zu tun. Eine Übergangslösung mit einem hübschen Gesicht. Sicher soll mit diesem Sendeprofil verstärkt das jüngere Publikum angesprochen werden und Nachrichten kritisch und frisch verpackt sind eine gute Idee. Wer es nicht mag, sollte sich an Claus Kleber und Gundula Gause halten. Von mir „herzlichen Glückwunsch“ zum Sendestart und gutes Gelingen.

http://youtu.be/i72IR8QC5zs „Aktuell: Kann „RT deutsch“ dem deutschen Medien-Kartell und der Polit-Mafia widerstehen?“

Veröffentlicht am 13.11.2014 Anmerkung: Wird man RT-DEUTSCH in Deutschland einfach so gewähren lassen? Ohne eine Reaktion durch Politik und Medien? Nein, natürlich nicht. Axel Springer Verlag – die Welt Online hatte bereits einen Artikel veröffentlicht, dabei wohlgemerkt noch zurückhaltend berichtet; mit seinen sonst so schnöden leeren Behauptungen.Wir müssen uns im klaren darüber sein, dass die Politik und der Mainstream eine Agenda verfolgen. Dies muss nicht in frage gestellt werden, denn es ist definitiv so. Die Erfahrung hat es gezeigt. Außenpolitisch arbeitet man gemeinsam gegen den Feind, Russland. Im selben Moment hofiert man aber die Faschisten und Nazis in Kiew.Während das grade passiert, zieht der Feind sozusagen, direkt ins deutsche Land ein; nämlich Russia Today – Deutsch.Von dem Standpunkt aus gesehen, können wir erwarten, wie ebenfalls in Großbritannien zu beobachten (RT), dass im Hinterzimmer bereits Methoden erarbeitet werden um RT-Deutsch auf das Korn zunehmen. Aber einfach wird es nicht, dies zu bewerkstelligen. Bei großer und unsauberer Methode wird das Volk und gleichzeitiger Zuschauer von RT, sicher auf die Barrikaden gehen. Es ist also davon auszugehen, dass eine etwas seichtere Methode angewandt wird. Der Entzug der Sende-Lizenz kann ein Druckmittel sein, wie bei RT in London. Es gibt wahrscheinlich aber noch andere Methoden. Behalten wir die Sache doch im Auge.
http://youtu.be/zDMDNrKZrPw „HITLER jetzt im INTERNET!“ Nun ja … was soll man dazu nur sagen? Ich bin kein Freund von dieser billigen Art des IDENTITÄTS-MISSBRAUCHS und ich bezweifle auch, dass IHM dieser Blödsinn RESPEKT abnötigt. Aber, ein kurzer Blick auf die Klickzahlen und die Kommentare reicht und es wird klar: Die Mehrheit sucht leider (noch!!) keine Qualität im NETZ. Aber, dass wird sich sicher in dem Moment ändern, in dem klar wird, dass der FASCHISMUS in DEUTSCHLAND schneller wieder da sein kann, als WIR ALLE glauben. Denn, Eines sollten WIR wissen: AUCH GOTT, DER ALLMÄCHTIGE, IST KEIN LUPENREINER DEMOKRAT!
http://youtu.be/J8mRR2zAy98„Engelsburg News 13.November 2014: Sonne aktiv, Konjunktion … Rosetta/Philae“ Veröffentlicht am 13.11.2014 Engelsburg News für den 13.November 2014:Sonne aktiv, Konjunktion, Mag 4.6 Beben Griechenland, Planet extrem, Rosetta Mission / Philae 3x gelandet und erste Bilder Engelsburg:http://www.engelsburg.orgVision Engelsburg – Einfach anders leben Ein kleines Buch mit viel Perspektive:  http://www.vision-engelsburg.de

MonalisaTV

Türchen Teil 4.2

„I LOVE PUTIN“ – Die Türchen ins Paradies – Tür 4

 

„Materialismus vs. Energetisches Bewusstsein –

Energiesworld“

Fortsetzung folgt!

monalisa

17 Comments

  1. I was suggested this website by my cousin. I’m not sure whether this post is written by him as no
    one else know such detailed about my trouble.
    You are wonderful! Thanks!

  2. Hurrah, that’s what I was exploring for, what a
    material! present here at this blog, thanks admin of this
    web site.

  3. My partner and I stumbled over here by a different page and thought I should check things out.

    I like what I see so i am just following you.
    Look forward to finding out about your web page repeatedly.

  4. Simply desire to say your article is as astounding.
    The clarity to your post is just great and i can think
    you’re a professional on this subject. Fine along
    with your permission allow me to take hold of
    your feed to keep up to date with impending post. Thank you 1,000,000 and
    please carry on the enjoyable work.

  5. I’d like to thank you for the efforts you have put in penning this website.
    I’m hoping to check out the same high-grade blog posts by you in the future as
    well. In fact, your creative writing abilities has motivated me to get my own website now 😉

  6. Sweet blog! I found it while browsing on Yahoo News.

    Do you have any suggestions on how to get listed in Yahoo News?
    I’ve been trying for a while but I never seem
    to get there! Many thanks

  7. You made some really good points there. I checked on the internet
    for more information about the issue and found most individuals will go along with your views on this web site.

  8. Pingback: URL
  9. Howdy, i read your blog occasionally and i own a similar one and i was just curious if
    you get a lot of spam remarks? If so how do you
    reduce it, any plugin or anything you can suggest?
    I get so much lately it’s driving me crazy so any help is very
    much appreciated.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.