Monalisa und der Krieg der Mumien

 

4.September 2014

Das Video, welches hier Oben von mir so exponiert platziert wurde ist im Spätsommer 2006 entstanden und es sollte Ihnen, liebe Besucher meiner Seite, eigentlich schon im Januar 2007 auf mein ganz spezielles Video-Experiment „Der 12-TAGE-KURS“ Lust machen. Sie finden ihn jedoch erst seit Mai/Juni 2014, mittlerweile vollständig hochgeladen, unter der Rubrik „Videos“ – „Die verschwiegenen Früchte“. Bevor Sie diesen Beitrag hier weiter verfolgen, möchte ich Sie auf diese Vorgeschichte zu dem obigen Video aufmerksam machen. Sie werden für „Die verschwiegenen Früchte“ etwas Zeit benötigen, denn jedes der 12 Videos ist eine gute Stunde lang. Zudem gibt es noch ein paar „Nachhilfe“-Stunden. Aber ich denke, Sie dürften nach dem Kurs einige interessante Informationen gesammelt haben, obwohl das Video wie schon erwähnt gerade seinen 7. Geburtstag feiert. Ich wünsche Ihnen jedenfalls viel Vergnügen und hoffe, dass Sie nachher sagen: „Oh ja, der Kurs hat sich gelohnt!“ Ich habe während dieser Zeit jedenfalls unter anderem eine sehr interessante Entdeckung gemacht, die mich anschließend zu meinen Schnibbelfilmen inspirierte.

Aber wie ich es in dem Video „DerAchtZehnte Tag“ schon gesagt habe, Sie können gerne auch erst mal woanders einsteigen. Hier in diesem Beitrag werde ich aber für die „Einser-Kandidaten“ eine Reihenfolge vorgeben, die ich spontan und mit dem Mittel des Zufalls auswählen werde. Es wird eine intuitive Reihenfolge sein, die mir und dem Leser es ermöglichen soll, die Frage der UNSTERBLICHEN aufzuklären. Wer sind sie heute? Warum lag den Menschen irgendwann daran unsterblich zu werden, und was machen diese „Geister“ jetzt damit? Wo sind sie, wo halten Sie sich auf? Was für Pläne verfolgen Sie? Ob Ihnen vielleicht langsam langweilig wird? Oder haben sie mittlerweile soviel Weisheit angesammelt, dass ein Kontakt mit ihnen sehr wertvoll und interessant sein würde? Ich habe mich jedenfalls schon Anfang 2002 auf die Suche nach diesen „Geistern“ gemacht und ich habe auch einige Identifizieren können. Aber so ganz ist das Kapitel noch nicht abgeschlossen für mich und wenn ich den Zustand auf unserem Planeten sehe, dann denke ich, entweder sind diese Unsterblichen die ganze Misere Schuld oder sie können uns vielleicht helfen. Vielleicht ist aber auch Beides zugleich möglich.

Wer also Lust und Interesse hat, der kann mir hier gerne bei der Recherche-Arbeit zusehen. Über konstruktive Anregungen in Form eines Kommentars werde ich mich sehr freuen. Auch können Sie mir gerne Fragen stellen oder interessante Links zusenden. Und vielleicht gelingt es uns gemeinsam ja, die Frage zu klären, wer für die Misere in diesem Garten Eden verantwortlich ist. Immer mehr Menschen stellen sich zur Zeit die Frage: „Was soll der Scheiß? Warum haben wir ständig Probleme? Millionen hungernde Kinder, Millionen ohne sauberes Wasser, Millionen Obdachlose, Millionen Arbeitslose, Milliarden Arme und wenige sehr, sehr Reiche. Warum bildet der Müll der Welt jetzt schon einen eigenen Kontinent? Warum finden Kriege statt? Warum steht uns sogar in Europa Einer vor der Tür? Und so weiter…

Aufgewachte suchen die Verantwortlichen auf der Wallstreet oder in der City of London, andere kennen sogar einige der Familiennamen? Doch ist dieser geheimnisvolle Rothschild wirklich der Böse? Wer sind die Rothschilds? Was treibt sie um, welche Ziele verfolgen sie? Oder ist es so, dass auch sie nur das tun, was andere von ihnen verlangen? Wer könnte das sein? Wenn Geld die Welt regiert, dann müsste doch der reichste Mann der Welt auch die Welt regieren und damit wäre dieser Mann verantwortlich. Doch keiner zeigt mit dem Finger auf ihn. Und wer weiß, vielleicht ist es ja so und unsere Superreichen sind gar nicht Schuld. Vielleicht sind es vielmehr die UNSTERBLICHEN Seelen, die es sich bei diesen Leuten gemütlich eingerichtet haben? Vielleicht sind diese Superreichen heute so mächtig, weil diese UNSTERBLICHEN sie regieren. Aber, dass sind wie gesagt alles Fragen, denen ich in dieser Rubrik nachgehen möchte und Sie sind herzlich eingeladen mich auf dieser Reise zu begleiten.

Sicher wird es wieder einige Links zu interessanten und aufschlussreichen Internetseiten und Videos geben. Zudem werden einige ausgewählte Filme aus 2006 den Text bereichern. Mal schauen, ich weiß eben jetzt auch noch nicht so genau, was auf dem Weg dieser Recherche alles zu entdecken sein wird. Parallel zu dieser Recherche möchte ich aber auch noch mein Schlafzimmer, d.h. Satan (Juniors)“Baggerschaufel“ renovieren und mir endlich ein richtig tolles Bett bauen. Leser von „I LOVE PUTIN“ wissen, dass dies durchaus Einfluss auf meine Recherche haben wird. Ich werde diese Gestaltungsaufgabe jedenfalls fotografisch dokumentieren. Das ist zumindest erst mal der Plan. Schauen Sie einfach regelmäßig vorbei und vielleicht bringen Sie sich ja auch in irgendeiner Form mit ein. Bis dahin erst mal, für heute ist genug gequatscht, alles LIEBE, Ihre Monalisa

P.S. Wer Langeweile hat, „I LOVE PUTIN“ wartet schließlich auch noch auf sie. Aber vielleicht steigen Sie auch gleich mit ein und schauen sich das folgende Video als sogenannten Appetit-Anreger an:

„MLI – Tag 1 – 06.09.2006 – Die verbotenen Früchte“

Tag-1

 

 

5. September 2014

 

 

Diesen Film sollten Sie sich unbedingt sehr aufmerksam ansehen, wenn Sie sich wie die Arbeiter in Chile in den 70er Jahren von  der „Macht der Mumien“ befreien wollen, d.h. wenn auch Sie sich ein souveränes und freies Deutschland und sogar eine „Bessere Weltordnung“ für Alle wünschen. Dieser Film wurde 2006 in unserem Fernsehen gezeigt, doch gerade heute wäre er sehr wichtig, denn hier können wir sehen, wie schwierig es ist, sich von den „Mumien“ unabhängig zu machen. Aber der Film sollte Sie nicht entmutigen, im Gegenteil, er eignet sich, meiner Meinung nach, ausgezeichnet um aus den „Fehlern“ der Chilenen zu lernen. Dabei möchte ich deutlich sagen, dass diese „Fehler“ nicht die Schuld der chilenischen Arbeiter gewesen sind. Darum fordere ich insbesondere unsere Polizisten und Bundeswehrsoldaten auf, sich diesen Film genau anzusehen und ich bitte Sie, sich zu überlegen, welche Rolle Sie spielen wollen, wenn es in Ihrem eigenen Land darum geht, dieses von der „Macht der Mumien“ zu befreien. Denn, dazu gibt es keine Alternative, wenn wir nicht alle gemeinsam entweder ins Gras beißen oder aber in einer faschistischen Hölle weiter leben wollen. Und wenn Sie Probleme haben sollten, sich für oder gegen die eine oder andere Seite einzusetzen, dann schauen Sie sich doch einfach nur mal die Gesichter der Menschen an und überlegen Sie, mir wem Sie gerne ihr „Feierabendbierchen“ trinken wollen würden. Ich weiß zwar auch, dass nicht jede Schönheit des Gesichts hält, was sie verspricht,( man braucht dabei einfach nur an die coole und unbestreitbar sehr einnehmende und sympathische Erscheinung Obama zu denken), aber es ist in der Regel schon so, dass sich der gute oder auch schlechte Charakter und das liebenswerte oder abscheuliche Wesen eines Menschen mit der Zeit in sein Gesicht einprägt. Nicht umsonst müssen die Portraits vieler unserer heutigen Politiker aufwendig mit Hilfe von Photoshop und Co. aufgehübscht werden, denn ohne diese Retusche würde wahrscheinlich jedem schnell offensichtlich werden, dass diese „Volksvertreter“ in Wahrheit schon längst nicht nur ihr „Gesicht“ verloren haben.

So, nach diesem vielleicht doch etwas bedrückenden Film über den gescheiterten Kampf der chilenischen Arbeiter gegen die „Herrschaft der Mumien“ nun ein ganz anderes Thema. Doch nur auf den ersten Blick geht es dabei nicht um die anscheinend nicht zu entmachtenden Mumien der globalen Finanzelite. Wir hier in Deutschland haben letztendlich auch  jede menge Probleme mit diesen faschistoiden Geistern. Einen dieser Geister möchte ich Ihnen in den nächsten Video „Intensivkurs 10.10.2006“ in Erinnerung rufen, denn kennen tun ihn alle Bürger der BRD. Die Rede ist von der GEZ. Aber es werden in diesem Intensivkurs auch noch andere Themen angesprochen, schauen Sie sich den Film einfach mal an. Es handelt sich dabei um einen „zufälligen“ Zusammenschnitt von Ausschnitten meiner Filmarbeit aus dem Sommer 2006 und er soll Ihre Neugierde und Ihr Interesse für den 12-Tage-Kurs „Die verschwiegenen Früchte“ nochmals auf wie ich hoffe unterhaltsame Weise wecken.

 

http://youtu.be/JbNxNGvaw2w „Kriegshetze auf unsere Kosten – wir wollen Frieden!Wake News Radio/TV“ Wenn man sich dies anhört, dann wird klar, warum der Titel „Krieg der Mumien“ wirklich überhaupt nicht falsch ist. Veröffentlicht am 04.09.2014 Infos:  http://mywakenews.wordpress.com/

 

 

 

6. September 2014

Mutterland-klein

„Eisig Mutterland“  ist wieder ein Video aus 2006. Darin gehe ich im Grunde der Frage nach, wann das ganze Drama mit den „Mumien“ angefangen hat. Meiner Meinung nach ist das Jahr 1468 v. Chr. in diesem Zusammenhang für unsere Suche nach den Ursachen unserer aktuellen, weltpolitischen Probleme sehr entscheidend. In diesem Jahr gab es in Ägypten keinen üblichen und im weitesten Sinne normalen Wechsel auf dem Pharaonen-Thron. Mit der Inthronisierung von Thutmosis dem III. kam es auch zu einem kompletten Wechsel in der Innen- und Außenpolitik dieses Landes, dessen Muster die Mächtigen auf unserem Planeten auch heute noch folgen. Dabei waren die Auswirkungen auf die Lebensbedingungen der breiten Bevölkerung genauso dramatisch wie sie es heute noch sind. Wenn wir also zumindest mal eine Wurzel erkennen wollen, über die die Weltverbesserer und Revolutionäre aller Zeiten regelmäßig gestolpert sind, dann müssen wir uns mit diesem speziellen Jahr intensiv auseinandersetzen. Was ist damals genau geschehen? Wer hatte diesem Thutmosis geholfen auf den Thron zu gelangen und wer sorgt heute noch dafür, dass dieser „Geist“ dort immer noch sitzt? Wenn man dieser Frage nachgeht, dann kommt man zu dem Schluss, dass zum Beispiel die „Freimaurer“ sich nicht zufällig für die ägyptische Geschichte und ihre Mythen interessieren. Doch nicht nur elitäre Geheimgesellschaften führen ihre historischen Wurzeln auf genau diesen Thutmosis III. zurück, und alle sind zumindest heimlich sehr stolz darauf. Doch der normale Bürger weiß gar nicht warum und wieso, denn die Geschichte dieser Zeit ist im Geschichtsunterricht kein Thema und möglicher Weise auch im Geschichtsstudium oft nur eine Randnotiz. Dabei ist das Jahr -1468 auch heute noch von ganz entscheidender Bedeutung, denn hier wurde ein System eingeführt, dass die Machtelite immer noch für „Gott gegeben“ hält, das faschistische Patriarchat. Wenn wir dieses System nicht nur nur für 1000 Tage, auch nicht für 1000 Jahre, sondern für mindestens 13 000 Jahre los werden wollen, dann muss diese unterirdische Geflecht zunächst erst mal allgemein erkannt werden. Diese hartnäckige Pflanze bekämpft nämlich nicht Einer alleine, da müssen möglichst alle mit anpacken. Denn das Dumme ist, ihre Wurzel hat sich in den letzten 3500 Jahren praktisch ungehindert über den ganzen Erdball ausgebreitet, und ähnlich dem Giersch im Garten bekommt man dieses Wurzelwerk nicht durch einfaches herausreißen in den Griff. Das wäre zu einem sehr frühen Zeitpunkt vielleicht noch gelungen, doch wenn man heute gräbt, dann stößt man überall auf dieses Unkraut. Ich selbst habe es leider auch überall im Garten und weiß wie schwierig es ist, dieser „Gartenpest“ Herr zu werden. Aber, wenn ich wie früher einen schönen, bunten Blumenteppich oder sogar einige Gemüsebeete mein Eigen nennen möchte, dann muss der Giersch endlich entfernt werden. Dies ist mir jedoch ohne tatkräftige Hilfe und eine umfassende Bodenerneuerung nicht möglich. Und so geht es im Grunde auch jedem Weltverbesserer. Denn, solange auch nur ein kleiner Schnipsel dieser „weißen“ Wurzel im Boden bleibt, ist eine erneute Machtübernahme dieser faschistischen Patriarchen vorprogrammiert.

Dennoch, auch die Thutmosis-Wurzel ist nur eine einzelne, relativ oberflächlich existierende Quelle unserer  Schwierigkeiten, ein Paradies auf Erden für Alle zu erschaffen, oder besser wieder zu beleben. Wenn man zumindest erahnen möchte, warum die Menschheit ihre Freiheit und Selbstbestimmung verloren haben, dann müssen wir sehr viel weiter zurück gehen. Dazu ist das folgende Video ein sehr interessanter Beitrag:

Menschheitsgeschichte jenseits von Darwinismus und Kreationismus

06. September 2014 Armin Risi im Interview mit Niki Vogt beim MysterienZyklus der Firma FOSTAC… Evolution oder Involution: Eine der grundlegendsten und wichtigsten Fragen der Wissenschaft – und des menschlichen Forschens überhaupt – lautet: Wie entstand das Leben auf der Erde? Insbesondere: Was ist die Herkunft des Menschen?…

Das heute vorherrschende Erklärungsmodell gründet sich auf das, was Charles Darwin in seinen Büchern über die Entstehung der Arten und die Abstammung des Menschen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Hypothese dargelegt hat. Diese Hypothese postuliert, daß die höheren Lebensformen aus den niederen hervorgegangen seien, und daß die ersten einzelligen Organismen – durch eine „Biogenese“ – zufällig aus organischer Materie entstanden seien. Der Darwinismus entspringt einem materialistischen Weltbild, denn seine Grundannahmen lauten: „Leben entstand aus Materie“, und „Alles Existierende“ – auch Leben und Bewußtsein – ist eine Funktion materieller Energie und läßt sich mit den Gesetzen der Materie erklären.“ Historisch betrachtet, war der Darwinismus eine Reaktion auf die bibelfundamentalistische Lehrmeinung der Kirchen, die über Jahrhunderte hinweg mit Bevormundung und totalitärer Gewalt durchgesetzt worden war. Im 19. Jahrhundert waren die Aufklärung und die geistige Emanzipation so weit fortgeschritten, daß es möglich war, nichtkirchliche Meinungen zumindest ohne Lebensgefahr zu veröffentlichen. Aber wie so oft, schlug das Pendel auch hier vom einen Extrem zum anderen aus: vom fundamentalistischen Kreationismus zum materialistischen Darwinismus. Alles, was nicht wissenschaftlich (= rational) erfaßbar war, galt plötzlich als irrational und somit als irreal. Dies bezog – und bezieht – sich insbesondere auf jegliche Form von Kreationismus („Schöpfungsglauben“)…

Das Erklärungsmodell der Involution betrachtet den Kosmos aus einer theistischen Sicht, was nicht gleichbedeutend ist mit einer monotheistischen Sicht. „Theismus“ bezieht sich auf eine Offenbarung und Erkenntnis, die Gott als absolute, allumfassende Individualität wahrnimmt. „Monotheismus“ bezieht sich auf Konfessionen, die eine relative Gottesform verabsolutieren und als die einzig Wahre deklarieren. (Letzterem entspringen alle Formen von fundamentalistischem Kreationismus.) Das Erklärungsmodell der Involution entspricht in seinem Kern den mythologischen Weltbildern aller alten Kulturen, allen offenbarten Botschaften und auch der mystischen Schau vieler Seher, Propheten, Schamanen und Brahmanen. Es erklärt die Phänomene „Leben“ und „Bewußtsein“ sowie die Herkunft des Menschen auf eine plausible Weise und wird auch von den Erkenntnissen der modernen Parapsychologie, Metaphysik und Quantenphysik unterstützt. Eine grundlegende, zusammenfassende Darstellung dieser Zusammenhänge findet sich z. B. in den Werken von Armin Risi, insbesondere in seiner Trilogie „Der multidimensionale Kosmos“, im Buch „Das kosmische Erbe“ und in „Licht wirft keinen Schatten“ sowie – auf Englisch – im dritten Teil seines Buches „TranscEnding the Global Power Game — The Cosmic Background of Past and Present History“; überall mit ausführlichen Literaturhinweisen.

http://quer-denken.tv/index.php/bibliothek/794-menschheitsgeschichte-jenseits-von-darwinismus-und-kreationismus

Der Todeskampf des US-Dollarsystems – ein Blick auf die Hintergründe

Das folgende Interview ist nur scheinbar thematisch weit von dem obigen Thema entfernt. Im Gegenteil, es schließt sich eigentlich sehr sinnreich an, wenn wir auf der Suche nach den Mumien erfolgreich sein wollen. Darum sei gerade das folgende Video besonders empfohlen.

 

Veröffentlicht am 03.09.2014 Dr. Eike Hamer von Valtier im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt

Seit gut 100 Jahren leistet die FED ihren Eigentümern gute Dienste. Sie funktioniert für selbige wie eine Kreditkarte, deren Rechnung kontinuierlich vorgetragen, aber niemals bezahlt werden muß. Auf Kredit konnten die FED-Eigentümer sich nicht nur die Abhängigkeit der Regierungen bzw. Staatsapparate kaufen, indem sie die Staaten zu öffentlicher Verschuldung animierten und damit in die Schuldabhängigkeit bzw. Schuldknechtschaft brachten, sondern damit gleichzeitig sichere staatliche Zinseinnahmen besorgen. Für diese mußten die Bürger – also ihre Wettbewerber – durch immer größere Zwangsabgaben an den Staat aufkommen. Mit dieser Rückversicherung konnten die FED-Eigentümer ebenso die Sachwerte aufkaufen, für die die Vorbesitzer US-Dollar – also die FED als Kreditkarte – akzeptierten.

Für die FED-Eigentümer blieb das primäre Ziel, die Akzeptanz des Dollar und damit ihrer unlimitierten Kreditfähigkeit nicht nur aufrechtzuerhalten, sondern weltweit auszudehnen. Heute erst wird sichtbar, daß amerikanische militärische und geheimdienstliche Operationen in der Vergangenheit genau diesen Hintergrund gehabt haben. Erst die Schuldknechtschaft der Regierungen ermöglichte es den FED-Eigentümern, über die Staatsapparate der sogenannten „Demokratien“ das Militär für ihre Zwecke einsetzen zu lassen.

Mit dem Aufstieg Chinas zur ökonomischen Weltmacht wandelten sich die Bedingungen für den US-Dollar. Weil auch Japan als Aufkäufer amerikanischer Staatsanleihen krisenbedingt ausfiel und aus Europa ohnehin keine ausreichende Nachfrage nach US-Dollar erwartet werden konnte, geriet die US-Dollar-Nachfrage ins Stocken. Im Mittleren Osten dürften die letzten Kriege zum Erhalt des Dollar-Systems geführt worden sein. Durch die Monetarisierung von Staatsschulden in den USA ist selbst dort das Vertrauen in den US-Dollar angebrochen. Der Bedeutungsverlust des US-Dollar läßt sich auch durch weitere Auseinandersetzungen mit den wirtschaftlich aufstrebenden Ländern der Erde (den BRICS-Staaten) nicht zurückdrehen. Die Kriege um das Öl, die möglicherweise nur Kriege um die Dollarherrschaft waren, dürften zukünftig überflüssig werden. Es führt kein Weg daran vorbei, daß ein nachhaltiger ökonomischer Wohlstand durch Leistung – wie am Beispiel Deutschland erkennbar – statt durch Betrug gehalten werden kann. Der Betrug des Dollarsystems ist aufgeflogen. Die nähere Zukunft wird entsprechend vom Todeskampf des US-Dollar als kostenlose Kreditkarte der FED-Eigentümer geprägt sein.

 

„MLI – Tag 4 – 09.09.2006 – Über ATUM und die Nematoden“

Tag-4

Wieder ein Film aus der Reihe „Die verschwiegenen Früchte“. Ich gebe zu, damals als ich den Film gemacht habe, da fand ich meine Hypothesen selber ziemlich abgedreht, und mir war klar, dass mir wahrscheinlich niemand ernsthaft zuhören wird, geschweige denn, dass er mir glaubt. Aber ich habe mir diesen Film  nun schon ich weiß nicht wie oft angesehen und ich muss sagen, ich finde meine Überlegungen und Rückschlüsse mittlerweile gar nicht mehr verrückt, im Gegenteil. 2006 war die Vorstellung der Existenz einer technologisierten Hochkultur vor „Adam und Eva“ einfach nur in „Spinnerkreisen“ eine realistische Annahme. Heute sieht das schon ganz anders aus, denn ich habe bei You Tube sehr viele Vorträge von wirklich sehr klugen und hochgebildeten Persönlichkeiten gefunden, die es ebenfalls für sogar sehr wahrscheinlich halten, dass es technisierte Hochkulturen nicht nur einmal vor etwa 6500 Jahren gegeben hat. Nein auch vor 10500 Jahren soll mit der Sinnflut so eine Hochkultur untergegangen sein. Es ist sogar möglich, dass es so etwas schon vor 100 000 oder 1 000 000 Jahre hier auf der Erde gegeben hat. Wir wissen einfach nur zu wenig darüber, denn von diesen Gesellschaften und Kulturen ist praktisch nichts zurück geblieben. So ein Toaster oder Eierkocher verrostet einfach viel zu schnell. Selbst wenn er aus Kunststoff war, auch dieses Material hält sich nicht mehrere Tausend Jahre. Auch von unseren technischen Errungenschaften wird in 1000 oder 10 000 Jahren nicht mehr viel zu finden sein. Einzig die unerklärlich hohe Radioaktivität in einigen Bergwerken, im Wasser und in der Atmosphäre ist dann noch lange nicht verschwunden. Zukünftige Gesellschaften werden sie wie wir heute vielleicht auch als „natürlich“ betrachten und für die regelmäßig auftauchenden „Monsterlein“ wie sie heute im Irak zum Alltag auf den Geburtsstationen der Krankenhäuser geworden sind, wird man dann womöglich die Fehlerhaftigkeit von Mutter Natur verantwortlich machen. Dass es aber tatsächlich um ein von ihren Vorfahren, also uns, künstlich und in krimineller und kriegerischer Absicht bewusst herbeigeführte Verseuchung des Planeten handelt, dass wird dann vielleicht eine „Verschwörungstheorie“ sein, die nur in „Spinnerkreisen“ ernst genommen werden wird. Und Menschen, die behaupten, wir hätten damit einfach nur Energie produzieren wollen, denen wird man den Vogel zeigen und sagen: „Wer kann denn so bescheuert sein? Es gibt doch schließlich die Energie des Vakuums! Sie ist unerschöpflich, absolut umweltfreundlich und fast kostenfrei zu gewinnen. Außerdem kann man doch nur damit auch durch den Kosmos reisen und zudem ist doch gerade die Bombini-Theorie unerlässlich um das Wesen und die Natur der Elektronen, ja des ganzen Universums  zu verstehen. Wenn diese Leute damals den elektrischen Strom entdeckt haben sollten, dann müssen sie doch auch gewusst haben, wie so ein Elektron aussieht. Und wer das weiß, der wird im Leben nicht so beschränkt und wahnsinnig sein, Atomkerne zu spalten !“

http://youtu.be/dXQgCPLAuBw?list=UUNE_pmDsnH_36nn43u0P2gQ „TimeToDo.ch 02.09.2014, Lügen – nicht nur in der Geschichte“ u.a. Hören Sie sich diese Sendung einfach nur mal an und dann werden Sie feststellen, das nicht alles wahr ist, was Sie bisher in der Schule, im Studium oder auch nur in den Nachrichten zu hören bekommen haben. Und gerade, was die angeblichen Anfänge der menschlichen Zivilisationsentwicklung angeht, versucht man von offizieller Seite mit großer Energie absolut unglaubliche Lügen aufrecht zu halten. Die Geschichte der Pyramiden ist da nur ein Beispiel von Vielen. Und wenn man sich fragt, wie es sein kann, dass bei dieser Verheimlichung, Vertuschung und Verdrehung, ja der ganz krassen Lügen über die wahren Ereignisse und Hintergründe „alle Welt“ (Medien, Wissenschaft, Politik) mitmacht, dann ist man schnell wieder bei unserem Hauptthema „Der Krieg der Mumien“.  Nur, was haben diese Mumien eigentlich so dringend zu verbergen? Warum ist die allgemeine Kenntnis der Wahrheit ein Problem für sie? Warum ist Wissen Macht? Kann es vielleicht sein, dass mit der Aufdeckung der Lügen die Macht der Mumien sehr schnell zusammenbricht, so wie die kleine, nie vollendete Pyramide, die man vor einigen Jahren versuchte zu errichten um zu beweisen, dass Cheops tatsächlich der Erbauer der größten Einzel-Grabanlage, der Cheops-Pyramide gewesen ist? Haben Sie sich eigentlich mal seine Namenshyroglyphe in der von ihm angeblich erbauten Pyramide angesehen? Vergleichen sie die handwerkliche Kunstfertigkeit seiner Hyroglyphe mal mit den übrigen Hyroglyphen in der Pyramide. Lassen Sie sich zeigen, wo sich seine „Unterschrift“ befindet und fragen Sie sich selbst, ob ein stolzer Erbauer sich auf diese diletantische Art und Weise verewigt sehen wollte. Und warum, wo die Ägypter doch alle ihre alltäglichen Verrichtungen in aufwendigen Bildern festgehalten haben, vom ernten des Getreides bis zum altägyptischen Totenbuch, haben sie den angeblichen 20-jährigen Bau ihres größten und wichtigsten Bauprojektes überhaupt, ihre Pyramiden, nirgendwo für die Nachwelt dokumentiert und festgehalten? Wie sattelfest sind die angeblichen Beweise, die die Wissenschaft zu besitzen vorgibt? Und wie stichhaltig und überzeugend sind dagegen die Forschungsergebnisse vieler nicht in den Mainstream-Medien vorgestellten Wissenschaftler?

Ja, und was wäre eigentlich so schlimm daran, wenn diese Forscher Recht hätten und unsere Menschheitsgeschichte wäre anders als bislang behauptet? Wer würde denn darüber erschüttert sein und tief verzweifeln, wenn zum Beispiel meine oben dargestellte Idee der Existenz einer 6500 Jahre alten, hochentwickelten Gesellschaft die Realität beschreiben würde? Kann es sein, dass es die „Mumien“ selbst sind, die diese Wahrheit fürchten müssen? Kann es sein, dass ATUM ziemlich verärgert sein wird, wenn er sieht, was sein Bruder, samt seiner Gefolgschaft auf dem Planeten während seiner Abwesenheit angerichtet haben? Benötigen sie deshalb Bomben und Raketen, um den Großen Bruder damit zu empfangen, wenn er in Kürze auf die Erde zurück kehrt? Sicher, alles reine Hypothese, aber sie würde zumindest mal einen Grund für die unerhörte Lügerei liefern, mit der wir immer wieder und in fast allen Bereichen, nicht nur in der Wissenschaft, konfrontiert werden. Ich sagte es schon mal an einer Stelle irgendwo: „Wer heutzutage die Wahrheit sucht, der hat es sehr schwer. Und wer sie gefunden hat, der hat schnell große Probleme.“ Das fängt bei einer öffentlichen Diffamierung seiner Arbeit und Person an und geht hin bis zu offenen Morddrohungen.Und wer sich dadurch nicht aufhalten lässt, der erleidet zum Beispiel einen unerklärlichen, tödlichen Verkehrsunfall. Aber auch wenn man nicht gleich umgebracht wird, vielleicht weil man noch recht unbekannt ist, dann darf man aber nicht damit rechnen eine schöne Professorenstelle oder einen lukrativen Forschungsauftrag angeboten zu bekommen. Auch werden keine staatliche Gelder für weitere Untersuchungen und Forschung zur Verfügung gestellt. Wer sich der Wahrheit hingegen nicht zwingend verpflichtet sieht, der kann heutzutage eine großartige Karriere machen und sogar einen Nobelpreis als Dank für die geleisteten „Lügen-Unterstützungsdienste“ erwarten. Jetzt sagen Sie nicht, ich hätte von dem wissenschaftlichen Betrieb keine Ahnung, dort würde wahrhaftig und mit großem Engagement die Wahrheit gesucht und auch gefunden. Ich habe mir eine Universität sehr wohl nicht nur von Innen angesehen und ich habe mich tatsächlich mit aufrichtigem Herzen und viel Energie der Wahrheitssuche, bzw. Grundlagenforschung, gewidmet. Doch im Hörsaal und Labor wurde ich nicht besonders fündig, ganz im Gegenteil. Und diese Erfahrung teile ich mit vielen Wissenschaftlern, die ihre Forscherseele nicht an die „Munien“ verkaufen wollten.

http://bewusst.tv/mms-kongress/ 3 wichtige Pioniere Alternativer Heilmethoden Jim Humble (MMS), Ali Erhan (Spirit of Health) und Hartmut Fischer (DMSO) sprechen über ihre Erfahrungen mit der Totalen Regeneration der Wirbelsäule.

Leider hat das Video einige Tonstörungen, doch inhaltlich ist es durchaus sehr interessant, denn hier erfährt man mal wieder wie schwer es die Wahrheit auch und gerade im Bereich der Medizin hat. Für die wahrlich sehr einflussreiche und mächtige Pharmaindustrie gilt, was nichts kostet, d.h. was kein Geld bringt, das ist uninteressant und wird nicht nur ignoriert, nein, es wird auch hier gelogen, betrogen, diffamiert und diskreditiert. Und die Medien, oft von den Werbeeinnahmen der großen Pharmariesen abhängig, sorgen dafür, dass gute, d.h. preiswerte und wirksame Mittel und Methoden möglichst nicht bekannt oder zumindest als unseriös oder gar schädlich dargestellt werden. Dabei geht man sogar so weit, dass den Ärzten bei Androhung des Aprobationsentzugs verboten wird, zum Beispiel MMS, also Chlordioxid einzusetzen. Da spielen die nachweislichen positiven Wirkungen schlicht keine Rolle, denn eine Therapie mit Chlordioxid ist nun mal konkurrenzlos billig. Und, dass dies gerade darum ein hervorragendes Heilmittel zum Beispiel für die Menschen in Entwicklungsländern wäre (Stichwort: Malaria), nun, dass ist für die Pharma-Mumien der blanke Horror. Wir können allein am Beispiel MMS feststellen, dass die Interessen der „Mumien“, den unseren, also der normalen Bevölkerung diametral entgegen stehen. Der Mensch will einfach nur gesund werden, doch die Pharmaindustrie will vor allen Dingen so lange wie möglich an seinen Krankheiten verdienen. Ist ein Kranker nämlich erst mal gesund, dann kann man an ihm nichts mehr verdienen. Und so sieht es in allen Branchen aus, wo Mumien profitieren. Sie gewinnen Macht, Einfluss und viel Geld durch die Not, das Leid und den Kummer der Menschen und sind von daher in keiner Weise daran interessiert, dass sich das Leid in der Welt vermindert, im Gegenteil. Ihr Gewinn steigert sich, je mehr Menschen auf ihre „Hilfe“ angewiesen zu sein glauben. Insofern ist es auch relativ leicht die „Mumien“ auf diesem Planeten zu finden. Sie sitzen überall da, wo heute das meiste Geld verdient werden kann. Das sind zum Beispiel die Pharmaindustrie, die Energieversorgung, die Nahrungsmittelindustrie aber auch die Militärtechnik, die Waffen und natürlich der Drogenhandel. Insbesondere aber auch die Prostitution, der Organ-bzw. der Menschenhandel. Auch für Kinder, nach denen später keiner mehr fragt, besteht ein lukrativer Markt. Die Liste ist noch lange nicht vollständig, aber sie macht auch so schnell deutlich, dass für die „Mumien“ das Wohl des Menschen keine Rolle spielt, im Gegenteil, sie profitieren von seinem Leid. Sie glauben nicht an diesen Zirkelschluss? Dann schauen Sie sich unbedingt das folgende Interview an:

http://bewusst.tv/angstmache-um-ebola/  Dagmar Neubronner unterhält sich mit Hans Tolzin, Herausgeber des Impf-Reports, über die Medienpropaganda für die Angst vor Ebola, die vermuteten Hintergründe und das, was tatsächlich wissenschaftlich feststellbar ist. (Hans Tolzin bittet zu entschuldigen, dass er sich in Minute 48:44 versprochen hat. Die Preisverhandlungen der Australier, auf die er sich bezieht, betrafen eigentlich die HPV-Impfstoffe und nicht die Schweinegrippe-Impfstoffe).

Neben dem Problem von herbeigeredeten Krankheiten und Seuchen gibt es allerdings auch tatsächliche Probleme, die hartnäckig verschwiegen werden oder sie werden in Hollywood-Produktionen so dramatisch in Szene gesetzt, dass der Zuschauer die Geschichte kaum noch für real halten kann. Dies könnte sehr wohl auf einer ganz gezielten Absicht der „Mumien“-Kreise beruhen, denn neben dem Schüren von Ängsten (zum Beispiel vor einer Pademie) oder andererseits ein bestimmtes Thema wie HAARP und MINDCONTROLE als reine Fiktion erscheinen zu lassen, ist immer ein Effekt, der sich für sie positiv auswirkt. Manchmal ist es also selbst für die „Mumien“ vorteilhaft, wenn sie die Wahrheit verkünden lassen. In der Kunst der Verschwörung sind die „Mumien“, dass sollte jedem bewusst sein, wahre Meister, denn sie haben in den letzten Jahrtausenden diesbezüglich vielfältige Erfahrungen sammeln können. Insofern, bleiben Sie kritisch, insbesondere, wenn zufällig mal nicht gelogen wird.

 

 

7. September 2014

 

 

Nach diesem Video kennen Sie das aktuelle, satanische Personal der Illuminaten. Diese Leute sind Monalisas „Satanisten“, die in „I LOVE PUTIN“ eine wichtige Rolle spielten. Und auch wenn ich die Sache mit den angeblichen Dämonen etwas anders sehe, im Grunde aber beschreibt der obige Film „Die luziferische Verschwörung UFOs und Dämonen (Vollversion)“ das Problem sehr gut, dem die Menschheit sich nicht erst seit heute gegenübersieht. Trotzdem will ich auch eine Entwarnung aussprechen. 2012 wurde die Erde nicht von den „Dämonen“ in Besitz genommen. Und sie werden es auch in Zukunft nicht tun, nicht tun können. Das große, göttliche „Spiel des Lebens“ ist nämlich wie die Leser von „I LOVE PUTIN“ wissen, von Satan Senior verloren worden. Jetzt geht es nur noch darum zu Verhindern, dass dieser Gegenspieler vom Lieben Gott sowie seine Gefolgsleute nicht ausrasten und uns alle mit sich in den Abgrund reißen, in die ihr Weg sie zwangsläufig führt. Die Satanisten sind leider denkbar schlechte Verlierer und können es nicht ertragen, dass die Gewinner des Spiels ihr Ziel einer „Besseren Welt(Ordnung)“ erreichen werden. Ihr Frust macht es ihnen unmöglich, dabei zuzusehen wie die Menschheit als Ganzes in Harmonie und Wohlstand, Frieden und Freiheit, Selbstbestimmung und Erleuchtung lebt. Freie Energie, Freie Medien, Freie Wissenschaft, Bedingungsloses Grundeinkommen oder gar eine Welt ganz ohne Geld werden dies ermöglichen.

Die Satanisten missgönnen der Menschheit jedoch dieses Glück, da sie selbst zu Recht fürchten müssen davon ausgeschlossen zu sein. Ihr Tod wird sie nämlich in eine gottlose Dimension führen und nur wenige werden anschließend noch mal eine Chance erhalten, ihr schweres Karma auf der Erde abarbeiten zu können. Dort wird es in Zukunft einfach zu wenig Not und Elend, Grausamkeit und Ungerechtigkeit geben, als dass es möglich wäre, hier  für sie ein geeignetes Schicksal zu finden. Sie werden daher von ihrer Hölle aus zusehen müssen, wie die Vision einer menschlichen Zivilisation, die sich selbst die technische Fähigkeit erarbeitet hat, mit Hilfe von Bombinis das Universum zu bereisen um dort die wundervollen Lebensräume ihrer Brüder und Schwestern im All zu besuchen, wahr wird und dies wird sie vor Neid erblassen lassen.. Sie werden schmerzlich erkennen, dass sie selbst nicht dabei sein können, da nur Lebewesen die GOTTES LICHT in sich tragen und die LIEBE leben, in der kosmischen Gemeinschaft willkommen sind. Doch dieses göttliche LICHT haben sie ja leider, leider an Satan Senior, auch Luzifer genannt, abgegeben. Der versprach ihnen dafür Ruhm, Reichtum, Macht und Ehre zu Lebzeiten, doch dass diese Dinge danach nichts mehr zählen, nun, dass hat er ihnen wohl weißlich verschwiegen.

 

 

Zum Abschluss dieses Tages, möchte ich Ihnen ein Video präsentieren, dass zwar leider unter meiner Korrektur (Musikentfernung) etwas gelitten hat, dass mich aber inhaltlich  immer noch begeistern kann. Sie müssen verstehen, ich habe mit viele Dinge erst vor der Kamera so richtig ausgedacht. Für mich war die Filmerei nicht nur dazu da, Sie damit irgendwann zu unterhalten, für mich war es auch ein wichtiges Mittel, meine künstlerisch-philosophisch-kreative Arbeit an der Tafel zu dokumentieren, denn über Vieles wollte ich selbst mit einem gewissen Abstand noch mal nachdenken können. Und was diese zwei Geschichten angeht, nun, ich finde, inhaltlich sind sie nach wie vor sehr interessant. Vielleicht gerade weil, bei den mehr zufällig entstandenen  Sachen, das Unterbewusstsein so richtig loslegen konnte. Ich habe jedenfalls keine Szene doppelt gedreht, sondern alles im Grunde 1 zu 1 festgehalten und am Ende überraschender Weise kaum etwas gelöscht. Deshalb werden Sie auch an der einen oder anderen Steller einen Versprecher oder einen Rechen- oder Schreibfehler finden. Nobody is perfekt. Aber wenn man dies bedenkt, so finde ich, also, ohne mich selbst loben zu wollen, dies bedacht ist mir gerade dieser Film sehr gelungen. Jemand anderes lobt mich nun mal leider bislang nicht. Wenn Sie wüssten, auf welches Desinteresse, ja sogar direkte Abneigung, ich gerade in meinem direkten Umfeld ich stoße. Das ist wohl das Los eines Künstlers, seine Arbeit wird nicht selten erst postum wahrgenommen und gewürdigt. Denken Sie nur an Van Goch. Ich will mich mit seiner Kunst nicht direkt messen müssen, denn sicher, der Mann war wirklich genial. Bei mir steht der Beweis dummer Weise noch aus. Aber ich arbeite daran. Wenn ich mich jedoch am Ende als unfähig erweisen sollte, nun, dann kann ich nur sagen: „Dumm gelaufen, allerdings leider für uns Alle.“ Ehrlich, ich kann die Kritik an meinem „Weltbild“ nicht nachvollziehen. Ich wäre wirklich froh, wenn ich Recht hätte, denn es wäre in unser aller Interesse. Nur, bisher begreift dies noch keiner. Aber, wer ein Wunder vollbringen will, der muss offensichtlich auch etwas Geduld mitbringen. Damals dachte ich in meinem „jugendlichen Leichtsinn“ das alles sei nur ein Job für ein paar Wochen oder Monate. Heute weiß ich, einen echten Zauber schüttelt so leicht keiner aus dem Ärmel. Und dies haben auch die Satanisten gemerkt und ihre Pläne daher von langer Hand geplant und vorbereitet. Nur, warum fällt es den Meisten so schwer zu glauben, dass GOTT nicht geschlafen hat in all dieser Zeit? Ich glaube daran, dass ER hellwach ist und genau weiß, jetzt kommt es auch darauf an, der Menschheit zu beweisen, dass ER existiert. Und wahre Wunder haben sich schon immer dafür geeignet. Insofern, ich setze auf IHN und hoffe einfach mal, dass ich dabei nicht enttäuscht werde. Und bislang, ich kann Sie beruhigen, hatte ER am Ende immer gesiegt.

 

Fortsetzung folgt!

monalisa

8 Comments

  1. Pingback: Mitchellville
  2. Pingback: buy backlinks
  3. This is very interesting, You’re a really skilled blogger.
    I have joined your feed and look forward to reading more of your outstanding
    post. Additionally, I have shared your website
    in my social networks!

  4. Pingback: URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.